Werbeanzeige
20.03.2017, 13:31 Uhr  //  Fußball

SVE mit „Sieg des Willens“ und froh die Punkte geholt zu haben

SVE mit „Sieg des Willens“ und froh die Punkte geholt zu haben
 Objectivo/Jahnke (Bild) SR (Text) // www.hlsports.de

Eichede - Eintracht Braunschweig II (1:0 in Havelse) und auch der BSV Rehden (1:1 in Hannover) hatten vorgelegt, im Abstiegskampf der Regionalliga Nord gepunktet. Am Sonntag war dann der SV Eichede gefordert, praktisch gezwungen Zählbares zu verbuchen. Und das gelang. Mit 2:1 wurde das Match gegen Hildesheim siegreich gestaltet, ein „lebenswichtiger“ Dreier im Ernst-Wagener-Stadion eingefahren. Ganz nach dem Geschmack von Martin Steinbek, der das Erfolgserlebnis als „Sieg des Willens“ bezeichnete. „Wir haben definitiv mehr gewollt, wie der Gegner. Ich bin vor allem froh, dass wir zunächst gut in die erste Halbzeit gekommen sind und zwei Tore erzielen konnten“, bestätigte der Trainer der Stormarner gegenüber HL-SPORTS, um zu ergänzen: „Unser Torwart Julian Barkmann hat dann ja auch noch überragend einen Elfmeter pariert und wir dann den Sieg über die Zeit gebracht.“

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen OK