Sechs Tore im Geisterspiel am Pfingstmontag (Foto: Robert Seidel)

„Geisterspiele sind einzige Chance, die Liga am Leben zu erhalten“

Frankfurt – Noch ist offen, ab wann der Fußball in der Bundesliga und in der 2. Liga wieder rollt. Nach einer virtuellen Mitgliederversammlung der Vereine der Deutschen Fußball-Liga erklärte DFL-Boss Christian Seifert, Geisterspiele seien die einzige Möglichkeit, die Liga am Leben zu erhalten.

Einig mit fast allen Medienpartnern

Mit allen Medienpartnern – bis auf einen – habe man Einigkeit erreicht. Man habe nunmehr die Rahmenbedingungen geschaffen. Die Liga wäre bereit, auch schon am 9. Mai zu einem Spieltag anzutreten – wenn es grünes Licht von Medizin und Politik gibt.

Bei den Geisterspielen werden in der Bundesliga maximal 213 Personen im Stadion sein, in der 2. Liga 188.