Michael Raasch

Lübeck – In der Frauen-Landesliga stehen die ersten Nachholspiele an. Dabei muss am Samstag der Eichholzer SV bei der SG Holstein Süd antreten. Das Team von Marcel Ramm und Jannik Gerlach wollen hier die ersten drei Punkte einsacken.

Auf dem heimischen Grün begrüßt der ATSV Stockelsdorf den Tabellenletzten, die BSG Eutin. Von der aktuellen Tabellensituation her sollte die Punkteverteilung eindeutig sein. Stockelsdorf setzt alles daran, drei Punkte zu verbuchen.

Gegen die Reserve von Holstein Kiel spielt am Kalkbrenner Fortuna St. Jürgen. Bei dem spielstarken Team möchten die Lübecker zu Hause punkten.

SG Holstein Süd – Eichholzer SV, Sa., 16 Uhr
Marcel Ramm (Eichholzer SV): „Am Samstag geht es für uns nach Trittau zur SG Holstein Süd. Wir haben eine gute Vorbereitung gehabt und sind hochmotiviert die ersten drei Punkte im Jahr 2020 zu holen und mit nach Eichholz zu nehmen. Bei uns werden verletzungsbedingt drei Spielerinnen fehlen und bei ein bis zwei Spielerinnen müssen wir schauen, ob es für Samstag schon reicht.“

ATSV Stockelsdorf – BSG Eutin, So., 11 Uhr
Freddy Grünsteidl (ATSV Stockelsdorf): „Die Winterpause ist endlich vorbei und es geht wieder um Punkte. Die Pause hat der Kadergesundheit leider nicht so gut getan wie erwartet, aber wir haben in den letzten Wochen trotzdem an vielem gearbeitet. Diesen Aufwand wollen wir im optimalen Fall schon Sonntag veredeln. Auch wenn es mit Blick auf die Tabelle nach einer einfacheren Aufgabe aussieht, ist es für uns entscheidend, über 90 Minuten Konzentration, Leidenschaft und Einsatz auf höchstem Niveau zu halten, um gut ins Jahr 2020 zu starten.“

Fortuna St. Jürgen – Holstein Kiel II, So., 12 Uhr
Stefan Scheel (SV Fortuna St. Jürgen): „Am Sonntag haben wir Holstein Kiel zu Gast am Kalkbrenner, wir erwarten ein starkes Team von der Kieler Förde. Kennengelernt haben wir das spielstarke Team schon bei einem Turnier. Man darf gespannt sein über den Spielverlauf beider Mannschaften, freuen uns aber auf das Spiel.“

Die weiteren Partien in der Übersicht
VfL Kellinghusen – SG Zarpen/Krummesse, So., 14 Uhr