Lübeck – In der Relegationsrunde der Junioren-Basketball-Bundesliga verloren die Lübeck Lynx gegen die Baskets aus dem Münsterland 72:81 (35:42). Nach zuletzt zwei Siegen in Folge mussten sich die Luchse gegen den Tabellenführer geschlagen geben. Die Lübecker zeigten sich kämpferisch und kamen von Viertel zu Viertel besser ins Spiel. Zur Halbzeit lagen sie mit sieben Punkten zurück.

Die Halbzeitansprache schien positiv bei den Jungs zu wirken, denn sie erlaubten nur neun Zähler der Gäste im dritten Viertel. Mit nur einem Punkt Rückstand ging man mit dem Gedanken, dass man den Tabellenführer einen Sieg abtrotzen könnte, in den vierten Durchgang.

Asann und Sainn Jaiteh ragten heute bei den Lübeckern heraus und brachten gemeinsam 42 Zähler auf die Anzeigetafel. Am Ende reichten die Punkte nicht aus und gehobenen Hauptes gratulierte man den Nordrhein-Westfalen zum Sieg. Damit bleiben die Korbjäger der Hansestadt auf dem fünften Tabellenrang.

Nächste Woche (25.11., 12.30 Uhr) geht es für die Lynx nach Hagen, um sich mit den Phoenix Youngsters zu messen.