Bargteheide – Drei Wochen befinden sich die TSV Bargteheide Bees nun in intensiver Vorbereitung auf die kommende Saison in der 2. Basketball Regionalliga Nord. Am Sonntag ging es zum ersten Testspiel, der Gastgeber war Landesligist BSG Kisdorf/Kaltenkirchen, der seinerseits den Oberliga-Aufstieg als Ziel ausgerufen hat.

Weniger um das Ergebnis – die Bees gewannen souverän 93:63 (60:24) – ging es vielmehr darum, die bisherigen Trainingsinhalte auch im Wettkampf anzuwenden. Das sah in der ersten Halbzeit schon gut aus, Bargteheide dominierte nach Belieben und spielte die Größenvorteile seiner Big Men aus. Sein Debüt im Bees-Trikot feierte dabei Nico Schümann, der 17 Punkte erzielte. Topscorer war Jacob Gäde (30 Punkte).

In der zweiten Halbzeit ließ bei den Bees, die nur auf acht Spieler zurückgreifen konnten, die Intensität angesichts der Überlegenheit nach. Das Team aus Kisdorf/Kaltenkirchen machte seinem Spitznamen Fighters alle Ehre und erkämpfte sich so ein respektables Ergebnis.

Ein richtiger Härtetest steht für die Bees am kommenden Wochenende auf dem Programm. Beim Hoppers Cup in Pinneberg trifft die Mannschaft in der Vorrunde auf Liga-Konkurrent und Gastgeber Holstein Hoppers sowie den Niendorfer TSV (Bezirksliga Hamburg). An dem stark besetzten Turnier nehmen noch weitere Liga-Rivalen teil: Walddörfer SV, SC Rist Wedel, Bramfelder SV und Blau-Weiss Ellas.

Eine weitere Steigerung und quasi die Generalprobe für die Liga folgt am 14. September. Dann geht es für Bargteheide zu den Rendsburg Twisters aus der 1. Regionalliga für deren Saisoneröffnungsspiel.