Lübeck – Es ist geschafft. Die Saison 2013/2014 wurde von den Basketballern des TuS Lübeck 93 II erfolgreich mit einem zweiten Platz beendet – und mit Hilfe des nahezu unermüdlichen Abteilungsleiters gelang der Aufstieg in die Bezirksliga.
Zu Anfang der Saison gab es für eine hochmotivierte, durch Ab- und Zugänge umgestellte Mannschaft den ersten Dämpfer in Heiligenhafen. Diese unnötige Niederlage zu Beginn wurde jedoch schnell verarbeitet und das Team fügte sich immer besser zusammen. Es konnten die ersten Siege erarbeitet werden.
Die Höhepunkte der vergangenen Spielzeit waren unbestritten die Heimspiele gegen den Ratzeburger SV und den TSV Reinbek – sehr starke, erfahrene und motivierte Teams.
Ein echter Basketball-Krimi gegen Ratzeburg lief in der Hinrunde. Durch eine starke kämpferische Leistung konnte eine Sechs-Punkte-Führung eine Minute vor Spielende erarbeitet werden, die dann jedoch abgegeben wurde, sodass man nach der regulären Spielzeit schließlich mit einen Zähler unglücklich unterlag.
Der zweite Krimi dann in der Rückrunde gegen Reinbek: Etwas durchwachsen am Anfang wurde es gegen Ende doch sehr knifflig: Es galt, einen Rückstand aufzuholen. Nervenaufreibende drei Minuten Restzeit reichten allerdings aus, um diesen Rückstand aufzuarbeiten und das Spiel zu drehen. Schließlich sicherte man sich durch eine ausbaufähige Teamleistung zum Saisonende einen zweiten Tabellenplatz.
Auch zur neuen Saison müssen einige Abgänge verkraftet werden. Es wurden aber auch bereits neue Spieler begrüßt. Jeder der Interesse hat, sich der Herausforderung Bezirksliga zu stellen, ist herzlich beim Training willkommen (Mo 20.30 Uhr TuS Halle; Do 20 Uhr Schule an der Wakenitz).