Bargteheide – Etwas mehr als sechs Monate lang gab es keine Spiele, nun beginnt die neue Saison in der 2. Regionalliga Nord. Die TSV Bargteheide Bees erwartet zum Auftakt am Sonnabend direkt das Derby gegen den Walddörfer SV (Tipoff 17 Uhr). Aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen sind derzeit keine Zuschauer in der heimischen KGB-Halle zugelassen. Die Bees haben für alle Mitglieder, Fans und Interessierten aber eine großartige Alternative! Als wohl erster Verein in der 2. Regionalliga Nord bietet der TSV über die Plattform Twitch einen Livestream an, der unter folgendem Link zu finden ist: https://www.twitch.tv/bargteheidebeesbasketball

Ziel ist der Klassenerhalt

Für ihre dritte Saison in der 2. Regionalliga Nord ist das Ziel der Bees erneut der Klassenerhalt. “Wir wollen uns weiter in der Liga etablieren”, gibt Trainer Said Ghalamkarizadeh vor, “und an die guten Leistungen aus den letzten Rückrundenspielen anknüpfen.” Der Coach kann dabei weiter auf alle Leistungsträger der vergangenen Saison zählen, zudem kam Filip Marinkovic zurück und mit Felix Geyer endlich der ersehnte Spielmacher.

- Anzeige -

Verletzungspech

Auf dem Papier sieht das gut, allerdings plagen Ghalamkarizadeh auch Sorgen. “Die Vorbereitung war alles andere als optimal.” Wegen der Corona-Situation sind ein wichtiges Vorbereitungsturnier und einige mögliche Testspiele nicht zustande gekommen. Dazu kommen einige Verletzungen. Drazen Bogicevic erlitt im letzten Spiel vor der Corona-Pause einen Kreuzbandriss und könnte die komplette Saison ausfallen. Fabian Kleveman, Filip Marinkovic und Tobias Schümann zogen sich alle Bänderrisse im Sprunggelenk zu. Kleveman wird für das Spiel gegen den WSV definitiv ausfallen, Marinkovic und Schümann sind fraglich.

Der erste Gegener

“Unter diesen Umständen haben wir noch das beste aus der Vorbereitung rausgeholt”, sagt der Bees-Coach, der einen starken Walddörfer SV erwartet. “Die Mannschaft kennt sich gut, spielt konsequent ein System und zählt sicher zu den stärkeren Teams der Liga.” Die bisherigen vier Duelle (1:3 Siege Bees) der beiden Mannschaften in der 2. Regionalliga Nord waren sehr eng, dreimal betrug der Abstand sieben Punkte, einmal nur einen Punkt.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Ligazusammensetzung fast unverändert

An der Zusammensetzung der Liga hat sich aufgrund des Corona-Abbruchs Mitte März wenig geändert. Meister EBC Rostock II hat auf den Aufstieg verzichtet und ist wieder Top-Favorit auf den Titel. Aus der 1. Regionalliga abgestiegen sind die Weser Baskets Bremen, die auch oben mitspielen dürften. Neu in der Liga ist TuRa Harksheide, der den TSV Kronshagen ersetzt. Weiterhin in der Liga sind neben den Bees und dem Walddörfer SV außerdem die BG Hamburg-West, Blau-Weiß Ellas, der Bramfelder SV, die Holstein Hoppers, die Itzehoe Eagles II, der SC Rist Wedel II und der TuS Ebstorf.

Kader und Veränderungen

Kader: Vincent Beckmann (Forward, 20), Drazen Bogicevic (Guard/Forward, 33 Jahre), Lukas Fleischhauer (Forward, 28), Jacob Gäde (Guard, 22), Felix Geyer (Guard, 31), Steffen Hönicke (Forward, 22), Fabian Kleveman (Center, 26), Filip Marinkovic (Guard/Forward, 18), Gerrit Reimers (Guard, 31), Nicolas Schümann (Center, 24), Tobias Schümann (Center, 23), Jonathan Schwardt (Guard, 23)

Zugänge: Felix Geyer (BG Hamburg-West), Filip Marinkovic (SC Rist Wedel/Hamburg Towers NBBL)

Abgänge: Torben Gode, Moritz Hansen, Boris Heimann, Gregor Krönke, Maximilian Rau, Sebastian Wichmann (alle zweite Mannschaft)

Trainer: Said Ghalamkarizadeh (seit Januar 2019, 41 Jahre)

.

Bildquellen

  • Bargteheide Bees: Collage: Fishing4/Krause|Bargteheide Bees