Collage: Fishing4/Krause|Bargteheide Bees

Bargteheide – Erster Härtetest in der Vorbereitung: Gegen den VfL Stade, letztes Jahr Playoff-Team und seit Jahren etabliert in der 1. Regionalliga Nord, ging es um eine Standortbestimmung. Im Test mit verkürzter Spielzeit zeigte sich, dass die TSV Bargteheide Bees auf dem richtigen Kurs sind – auch wenn sich die Bienen 52:60 (21:25) geschlagen geben mussten.

„Ich bin – vor allem im Hinblick auf die kleine Rotation – zufrieden mit unserem Auftritt“, sagte Şükran Gencay. „Ich sehe eine gute Entwicklung und denke, dass wir als Team wieder einen kleinen Schritt nach vorne gemacht haben.“

- Anzeige -

Klein war die Rotation in der Tat, Gencay plagten personelle Probleme. Aus verschiedenen Gründen fehlten acht Spieler, nur sieben standen zur Verfügung. Daher einigte man sich vor Tipoff mit Stades Coach Joan Rallo Fernández, der ebenfalls nur zehn Spieler im Kader hatte, auf eine verkürzte Spielzeit von 4×7 Minuten.

Topscorer war erneut der neue Shooting Guard Marcel Hoppe mit 16 Punkten, auch Vincent Beckmann scorte zweistellig (11 Punkte). Bester Werfer der Gäste war Rückkehrer und Ex-Zweitliga-Profi Richard Fröhlich (14).

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Erstmals konnte in der geplanten Heimspielstätte gespielt werden – auch wenn die Linierung der DBS-Halle noch nicht den Regularien der Regionalliga Nord entspricht. Auch die Korbanlagen verfügen noch nicht über die erforderlichen transparenten Bretter und Ringe mit spezieller Belastungssicherung. „Um die Korbanlagen kümmern wir uns und der Prozess ist in vollem Gange“, sagt Bees-Abteilungsleiter Jan Böh, der für die infrastrukturellen und organisatorischen Themen zuständig ist. „Bei der Linierung haben wir die Zusage, dass die Stadt Bargteheide alles in die Wege leitet, damit sie in den Herbstferien durchgeführt wird.“

Trotzdem war es auch abseits des Feldes ein wichtiger Test. Zum einen konnte die Technik wie unter anderem die Anzeigetafel auch im Live-Betrieb überprüft werden. Zum anderen wurde erstmals ein Scouting durchgeführt, das in der 1. Regionalliga Pflicht ist.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.