Collage: Fishing4/Krause|Bargteheide Bees

Bargteheide – Von dem Ergebnis war sogar der eigene Coach überrascht: Den TSV Bargteheide Bees gelang in der 2. Regionalliga Nord der nächste Blowout-Sieg. Der 85:57 (45:28)-Erfolg bei Blau-Weiß Ellas war zudem der erste Auswärtssieg in dieser Saison. Das Team von Trainer Said Ghalamkarizadeh ist nun Tabellenvierter.

Erst sechs, dann sieben, nun acht: Der Spieltags-Kader der Bees war zwar erneut ersatzgeschwächt – diesmal fehlten Lukas Fleischhauer und Patrick Thelen – aber immerhin war die Bank vor der Partie bei den BW Ellas Spartans etwas tiefer als zuletzt. Umso bitterer war es, dass Filip Marinkovic bereits im ersten Viertel umknickte und nicht mehr weiterspielen konnte.

- Anzeige -

Die Hamburger traten mit zwei ihrer drei ehemaligen Bundesligaspieler an. Während Dominique Klein (mehrere Jahre zweite Bundesliga) nicht dabei war, standen Patrick Wischnewski (34 Jahre, 2010/11 25 Spiele für Düsseldorf) und Damir Kurtagic (47, 2000/01 33 Spiele für die BC Hamburg Tigers) in der Starting Five.

Die Spartans erwischten den besseren Start, während die Bees große Mühe hatten, zu punkten (14:6, 7. Minute). Doch nach der Viertelpause lief es plötzlich für die Gäste. Insbesondere Jacob Gäde lief heiß und erzielte 10 Punkte in 5 Minuten. Auch Spielmacher Felix Geyer trat als Scorer in Erscheinung und dirigierte zudem das Offensivspiel seines Teams. Vor allem aber war die Verteidigung extrem stark, Ellas gelangen nur sieben Punkte.

Das dritte Viertel war dann ausgeglichen, die Bees hielten ihren deutlichen Vorsprung und ließen die erfahrenen Gastgeber nicht in die Partie kommen (47:63, 30.). Im letzten Durchgang sorgten zwei Dreipunktspiele von Kapitän Tobias Schümann für die Vorentscheidung. Die Bees konnten dann noch etwas für die Korbdifferenz tun und verdient den ersten Auswärtssieg der Saison einfahren.

Said Ghalamkarizadeh (Trainer TSV Bargteheide Bees): „Ich bin überrascht, dass wir so deutlich gewinnen konnten. Ellas hat eine starke, erfahrene Mannschaft mit mehreren ehemaligen Bundesliga-Spielern in ihren Reihen. Nachdem wir am Anfang etwas gebraucht haben, um ins Spiel zu kommen, hat unsere Defense ab dem zweiten Viertel extrem gut funktioniert. Ich musste gar nicht viel machen, Kompliment ans Team für eine sehr konzentrierte Leistung.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Mit einer Bilanz von 4-2 Siegen klettern die Bees auf Rang vier und sind dank des guten Saisonstarts bislang auf Kurs für das Saisonziel Klassenerhalt. Eine überraschende Niederlage kassierte der bislang ungeschlagene Tabellenführer Itzehoe Eagles II bei der BG Hamburg-West, die nun drei Siege in Folge eingefahren hat. Ellas, das 3-0 gestartet war, rutschte durch die vierte Pleite in Serie auf Rang acht ab. Einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf feierte TuRa Harksheide (2-5), der den weiter sieglosen TSV Kronshagen (0-8) bezwangen.

Die zuhause noch ungeschlagenen Bees empfangen am Sonnabend die zweite Mannschaft von ProB-Ligist SC Rist Wedel (17 Uhr, KGB-Halle). Die Wedeler weisen eine ausgeglichene Bilanz von je drei Siegen und Niederlagen auf. Die Mannschaft ist nahezu die gleiche, die auch in der NBBL für die Hamburg Towers aufläuft – ergänzt um weitere junge Talente. Zuschauer sind erlaubt (2G-Regel).

ACHTUNG: Seit 22. November gilt in Schleswig-Holstein bei Sport bzw. Sportveranstaltungen in Innenräumen die 2G-Regel. Nur noch geimpfte und genesene Personen sind damit in der Halle zugelassen. Bei Schülern bis 18 Jahre reicht eine Bescheinigung der Schule darüber aus, dass sie an den Schul-Testungen teilnehmen (eine Kopie, auch digital, ist ausreichend), Kinder bis zur Einschulung unterliegen keiner Testpflicht.

Blau-Weiss Ellas – Bees 57:85 (28:45)

Für Bargteheide spielten: Steffen Hönicke (25 Punkte, 4 Dreier), Jacob Gäde (23, 4 Dreier), Tobias Schümann (20, 1 Dreier), Felix Geyer (8), Vincent Beckmann (7, 1 Dreier), Nicolas Schümann (2), Tomas Balinskas, Filip Marinkovic.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments