Towers Head Coach Pedro Calles präsentiert das neuformierte Team erstmals öffentlich - Foto: Lobeca/Roberto Seidel

Hamburg – Zum ersten Mal in der Klubgeschichte treten die Hamburg Towers im Magenta Sport-BBL-Pokal an. Im Achtelfinale trifft das Team auf medi Bayreuth.

Nachdem am Montag der vorläufige Spielplan für die anstehende dritte Saison der Hamburg Towers in der Bundesliga veröffentlicht wurde, steht nach der am Mittwochnachmittag erfolgten Auslosung auch der Gegner des ersten Auftritts des Teams von Pedro Calles im Pokalwettbewerb fest. Im Achtelfinale, das am Wochenende 2./3. Oktober ausgetragen wird, bestreiten die Hamburg Towers ihre Wettbewerbspremiere bei medi bayreuth. In der Partie gegen die Oberfranken kommt es somit bereits am zweiten Saisonwochenende zu einem Wiedersehen mit Ex-Tower Terry Allen, der Mitte Juli nach Bayreuth wechselte.

- Anzeige -

„Wir sind gespannt auf einen weiteren neuen Wettbewerb. Uns ist bekannt, dass der Pokal seine eigenen Gesetze schreibt. Natürlich hätten wir uns ein Heimspiel gewünscht, trotzdem freuen wir uns sehr auf unsere Premiere in Bayreuth. Bayreuth hatte seinen Kader bereits sehr früh im Sommer zusammen, unsere Planungen sind noch nicht abgeschlossen. Beide Teams gehen auch international an den Start. Die Ausgangslage verspricht bereits jetzt eine spannende Partie“, kommentiert Marvin Willoughby, Geschäftsführer der Hamburg Towers, die Auslosung der Achtelfinal-Partien.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anders als in der Vorsaison wird der Pokalwettbewerb 2021/22 zunächst wieder in zwei K.o.-Runden ausgetragen, erst Achtelfinale und ein anschließendes Viertelfinale (13./14. November). Wie bereits zum Achtelfinale, hier fungierte Schwergewichtsboxer Nelvie Tiafack als Losfee, werden auch die Begegnungen der zweiten Runde ausgelost. Im Anschluss an die Runde der letzten Acht nehmen die vier verbleibenden Klubs Mitte Februar am TOP FOUR 2022 teil und ermitteln in zwei Halbfinals und einer Finalpartie den Nachfolger des amtierenden Pokalsieger FC Bayern München. Das TOP FOUR 2022 wird bei einem der vier Teilnehmer ausgetragen.

Alle Partien des Pokalwettbewerbs sowie alle Spiele der Bundesliga überträgt Magenta Sport live über MagentaTV, die MagentaSport-App und unter www.magentasport.de.

Bildquellen

  • Calles 20210407 lobeca_42784_Roberto_Seidel_20210213 (1): Lobeca Robert Seidel
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.