TJ Shorts verlässt die Hamburg Towers

Hamburg – Der pfeilschnelle Aufbauspieler konnte sich mit den Hamburg Towers nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen und sucht nach einer neuen Herausforderung.

In seinem zweiten Profijahr reifte der nur 1,75 Meter große TJ Shorts bei den Hamburg Towers zum Anführer auf dem Spielfeld. Obwohl der US-Amerikaner in seinen 37 bestrittenen Partien nur fünfmal in der Starting Five stand, übernahm er gern in den entscheidenden Minuten einer Partie Verantwortung und scheute nicht davor, furchtlos auch gegen die Größten der Bundesliga den Korb zu attackieren. Beim 91:86-Heimsieg gegen den FC Bayern München wagte Timothy Neocartes Shorts II gleich 19 Versuche in Korbnähe. Hinter Teamkollege Maik Kotsar, der auch im kommenden Jahr das Trikot der Hamburg Towers tragen wird, war TJ Shorts der Spieler mit den zweitmeisten Versuchen aus dem Zweibereich (351, Kotsar 363) – insgesamt nahm er die fünfmeisten Würfe aller BBL-Profis. Mit seinen durchschnittlich 14,3 Punkten zählte er zu den zehn besten Scorern der Liga, seine 5,3 Assists waren der drittbeste Wert im Vergleich.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

„Wir hätten gern mit TJ weitergearbeitet. Letztendlich ließen sich sportliche und wirtschaftliche Faktoren für uns aber nicht zusammenbringen. Wir wünschen ihm privat und sportlich aber nur das beste für die Zukunft“, verrät Geschäftsführer Marvin Willoughby.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.