Towers-Heimspiele im November ohne Zuschauer

Hamburg – Nach der Bund-Länder-Konferenz von gestern steht fest: Veranstaltungen im Profisport werden bis Ende November – damit auch die ersten beiden Towers-Heimspiele gegen Brose Bamberg (08.11.) und die Gießen 46ers (15.11.) – nur ohne Zuschauer zugelassen. „Wir haben bis zuletzt im Sinne unserer treuen Fans und Sponsoren gehofft, vor einer geringen Anzahl an Zuschauern spielen zu dürfen“, so Towers-Geschäftsführer Jan Fischer. „Damit ist ein nicht-wünschenswertes Szenario eingetreten, das uns jetzt allerdings zumindest bis Ende November kurzfristige Planungssicherheit zur Durchführung des Spielbetriebes sichert“, so Fischer weiter. (PM)

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
- Anzeige -