Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Eichede – Nach zwei Auftaktsiegen in der SH-Liga-Saison musste der SV Eichede am Sonntag vor heimischem Publikum die erste Niederlage hinnehmen. Die Stormarner verloren gegen den ebenfalls bisher siegreichen Heider SV mit 1:2 (1:0).

Vor der Pause war eigentlich schon alles klar und Lechler (35.) brachte die Hausherren in Front. In den letzten zehn Minuten verlor die Mannschaft von Trainer Oliver Zapel aber den Faden und kassierte zwei Gegentreffer durch Hass (80.) und Peters (83.) innerhalb von drei Minuten.

Der SVE-Coach sagte danach zu HL-SPORTS: „Nach den kurzfristigen Ausfällen von Claus und Monteiro mussten wir unsere geplante Startelf auf mehreren Positionen umwerfen. So kamen Plate aus der 2. Herren und Moklis in seinem ersten Pflichtspiel kurzfristig ins Team. Umso überraschender war es dann, dass diese zusammengewürfelte Truppe ein richtig gutes Fußballspiel  bis zur 70. Minute abgeliefert hat, dass schon deutlich zu unseren Gunsten entschieden werden hätte müssen. Wir haben dann leider nur 1:0 geführt, hatten aber jederzeit alles unter Kontrolle. Jedoch stellte sich unser Aktionismus ein, dass wir versucht haben wenig nach vorne zu spielen und unser konstruktives Aufbauspiel durchzuziehen. Dann kam Heide zum ersten Schuss im gesamten Spiel nach einem katastrophalen Abwehrfehler von Plate und besonders Löw zum Ausgleich und um das Ganze auch noch zu krönen, wurde vor dem Abpfiff unsere Leistung als Absurdum geführt. Heide mit dem zweiten Torschuss und dem zweiten Tor. In der letzten Minute noch der herausgefischte Kopfball von Krajinovic, da war das Spiel zu Gunsten entschieden. Am Ende musste niemand so wirklich, warum, wieso und weshalb das Spiel so ausgegangen ist. Für mich war das aber ein Spiel von einer Art und Weise, wie wir wohl noch viele erleben werden müssen, weil wir einfach in vielen Bereichen noch nicht so sind, wie eine Spitzenmannschaft sein müsste.“

Der Heider SV steht somit nach drei Spielen hinter Spitzenreiter Eutin 08 auf Rang 2 der Schleswig-Holstein-Liga. Beide haben die optimale Ausbeute von 9 Punkten.

Mitfavorit Holstein Kiel II verlor erneut. Die Nachwuchs-Störche mussten sich Flensburg 08 mit 2:3 (1:3) geschlagen geben.
Aufsteiger Oldenburger SV ist mit einer knappen 1:2-Niederlage aus Neumünster zurückgekehrt. Die Ostholsteiner kamen nach einem 0:1-Rückstand zur Pause (Dagli traf in der 32. Minute für die Lila-Weißen) nach einem Kaps-Treffer (51.) wieder ins Spiel, Bilgen (60.) besiegelte allerdings die dritte OSV-Saisonpleite.

SH-Liga Ergebnisse:  
   
Eutin 08PSV Neumünster6:0
TSB FlensburgSV Todesfelde6:1
TSV KroppPreetzer TSV1:2
Holstein Kiel IIFlensburg 082:3
SV EichedeHeider SV1:2
FC Reher/PulsSV Henstedt-Ulzburg1:3
TuRa MeldorfFC Kilia Kiel1:3
VfR NeumünsterOldenburger SV2:1
TuS HartenholmTSV Altenholz1:1

Tabelle Schleswig-Holstein Liga:    
        
Pl. MannschaftSp.Diff.Pkt.
1.Eutin 083300119
2.Heider SV330039
3.TSB Flensburg321087
4.VfR Neumünster320156
5.SV Eichede320126
6.SV Henstedt-Ulzburg320106
7.FC Kilia Kiel320106
8.TSV Altenholz312025
9.TuS Hartenholm311114
10.Flensburg 083111-14
11.Preetzer TSV3111-14
12.TSV Kropp3102-13
13.TuRa Meldorf3102-33
14.SV Todesfelde3102-43
15.Holstein Kiel II3012-41
16.FC Reher/Puls3012-51
17.Oldenburger SV3003-50
18.PSV Neumünster3003-80