Hamburg – Am Sonntag, den 23. August, finden ab 10 Uhr die Norddeutschen Ü40- und Ü50-Cups des Norddeutschen Fußball-Verbandes e.V. (NFV) auf der Sportanlage des SC VorwärtsWacker Hamburg (Öjendorfer Weg 78, 22119 Hamburg) in Hamburg statt.

Für die Endrunde des seit 2007 ausgespielten NFV-Ü40-Cups haben sich der SV Ahlerstedt/Ottendorf, der Rahlstedter SC, Hannover 96, SC Victoria Hamburg, die SG Einfeld/Gadeland/Neumünster und der TSV Lesum-Burgdamm qualifiziert. Ermittelt wird hier der Nachfolger des Vorjahressiegers TS Einfeld.

Bei dem seit 2012 ausgetragenen NFV-Cup für Ü50-Senioren konnte sich das Team von Hannover 96, dreifacher Sieger aus den Vorjahren, erneut qualifizieren und gilt auch in diesem Jahr wieder als heißer Favorit auf den Titel. Neben dem Titelverteidiger treten die Mannschaften vom TSV Lesum-Burgdamm, die Leher Turnerschaft, die SG SC VM/Altengamme, die SG Heidetal-Ilmenau und der VfB Lübeck bei diesem Turnier an.

Teilnahmeberechtigt sind bei beiden Cups zwei Mannschaften der Landesverbände Niedersachsen und Bremen, sowie je eine Mannschaft aus den Landesverbänden Schleswig-Holstein und Hamburg. Gespielt wird auf Kunstrasen (Ü40) bzw. halbem Rasenplatz (Ü50) und die Spieldauer der einzelnen Partien beträgt bei beiden Wettbewerben jeweils 2 x 15 Minuten.

Ehrentafel Norddeutscher Ü40-Cup
2007 TV Bunde
2008 TSV Lesum-Burgdamm
2009 RW Damme
2010 SV Altengamme
2011 TSV Lesum-Burgdamm
2012 TSV Lesum-Burgdamm
2013 TSV Reinbek
2014 TS Einfeld

Ehrentafel Norddeutscher Ü50-Cup
2012 Hannover 96
2013 Hannover 96
2014 Hannover 96