Anzeige

Lübeck – Zum elften Mal wird der DAHSC (Deutscher Altherren-Supercup Ü32) im kommenden Jahr ausgespielt. Das ist eine inoffizielle deutsche Meisterschaft der Ü32-Fußballer. Ausrichter dieser besonderen Veranstaltung ist dann der Ratzeburger SV.

Zur Ermittlung des Teilnehmers aus Schleswig-Holstein wird am kommenden Samstag ab 12.30 Uhr in Trittau das Ausscheidungsturnier gespielt.

Im Modus „Jeder gegen Jeden“ spielen TSV Kattendorf, SV Wahlstedt, Büchen-Siebeneichener SV, SC Buntekuh und Gastgeber TSV Trittau um den Einzug in das Finalturnier im kommenden Juni.

Wolfgang Husmann, Trainer der Buntekuher Oldies, freut sich auf das Turnier und sagt bei HL-SPORTS: „Es ist ein Bonus für unsere gute letzte Saison, aber es wird schwer, gegen die guten Teams in Trittau zu bestehen. Wir haben aktuell viele verletzte Spieler. Aber wir werden alles geben.“

Für das Endturnier bereits qualifiziert sind der VfB Lübeck und Gastgeber Ratzeburger SV.

Anzeige
FB Datentechnik