Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Die zweite Mannschaft des Eichholzer SV bleibt das Maß aller Dinge in der Kreisklasse der Frauen. Im fünften Spiel gab es für die Elf von Manuela Gädert den fünften Sieg. Mit 3:1 wurde die Zweitvertretung der BSG Eutin nach Hause geschickt. Verfolger Wentorf/Kaköhl (2:0 in Hansühn) bleibt aber dran. Einen Kantersieg feierte hingegen die SG Siems-Dänischburg II. Mit einigen Spielerinnen aus der ersten Mannschaft verstärkt siegte die Stödt-Elf mit 16:1 beim 1. FC Phönix. So konnten sich Mandy Scheer, eigentlich Stammspielerin in der Ersten, und Neuzugang Louisa Bebenroth mit fünf bzw. acht Toren in Szene setzen.

Eichholzer SV II – BSG Eutin II 3:1(1:0)
Tore: 1:0 Jancowski (33.), 2:0 Sevim (46.), 2:1 Richert (76.), 3:1 Sevim (83.)

1. FC Phönix – SG Siems-Dänischburg II 1:16 (1:10)
Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Scheer (2./5./8.), 0:4 Bebenroth (10.), 0:5 Six (13.), 1:5 Bechmann (16.), 1:6, 1.7 Six (18./29.), 1:8, 1:9 Bebenroth (30./32.), 1:10 Six (35.), 1:11, 1:12 Bahr (50./69.), 1:13 Scheer (73.), 1:14 Bahr (77.), 1:15 Scheer (79.), 1:16 Gühlcke (80.)

MTV Ahrensbök – Eintracht Lübeck verlegt