Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Der Eichholzer SV hat die rote Laterne in der Frauen SH-Liga abgeben können. Allerdings nicht wie gehofft an den Gegner, denn beim Vorletzten Rot-Schwarz Kiel kam die Mannschaft von der Guerickestraße nicht über ein 2:2 hinaus. Immerhin zog der ESV so am TSV Russee, der beim vorerst neuen Spitzenreiter aus Henstedt-Ulzburg mit 0:6 unter die Räder kam. Im Hauptstadtderby besiegte der Kieler MTV Holstein II mit 8:1. Aufsteiger Schönberg bleibt weiter ungeschlagen und gewann bei Vizemeister Klausdorf mit 3:0. Regionalliga-Absteiger TuRa Meldorf steckt aktuell in einer kleinen Krise und kam gegen Fortuna Bösdorf nicht über ein 0:0 hinaus.

Rot-Schwarz Kiel – Eichholzer SV 2:2 (1:1)
Tore: 1:0 Matthiessen (25.), 1:1 Sirotzki (43.), 2:1 Schmidt (59.), 2:2 Krapp (68.)

Am Ende musste man mit dem Punkt fast zufrieden sein. Denn Rot-Schwarz, ebenso wie Eichholz noch ohne Sieg, präsentierte sich stark verbessert und ging durch Meike Matthiessen in Führung. Doch Eichholz kämpfte sich zurück, erspielte sich Chancen und glich die Partie kurz vor der Pause durch Alicia Sirotzki aus. Nach dem Seitenwechsel war es das gleiche Bild: Kiel kam besser aus der Kabine und erspielte sich erneut einen Vorsprung, diesmal durch Laura Schmidt. Doch Eichholz wachte nach der Kieler Führung auf und Johanna Krapp sorgte immerhin noch für den Punktgewinn der Eichholzerinnen.

Ergebnisse SH-Liga Frauen:  
   
Kieler MTVHolstein Kiel II8:1
SG Ratekau-StrandSSC Hagen Ahrensburgabg
TSV KlausdorfTSV Schönberg0:3
TuRa MeldorfSV Fortuna Bösdorf0:0
SV Henstedt-Ulzburg IITSV Russee6:0
Rot-Schwarz KielEichholzer SV2:2

Tabelle Schleswig-Holstein Liga Frauen:     
        
Pl. MannschaftSp.G U V Diff.Pkt.
1.SV Henstedt-Ulzburg II54101713
2.SG Ratekau-Strand44001112
3.TSV Schönberg53201111
4.TuRa Meldorf53111310
5.SSC Hagen Ahrensburg430139
6.Kieler MTV521227
7.TSV Klausdorf5113-54
8.SV Fortuna Bösdorf5113-104
9.Holstein Kiel II5104-133
10.Rot-Schwarz Kiel5023-72
11.Eichholzer SV5023-142
12.TSV Russee5113-81