Lübeck – Die Marli-Kicker stehen wieder einmal ganz unten – schlimmer noch, sie zählen sogar drei Minuspunkte auf ihrem Konto. Diese resultieren aus dem Nichtantritt Ende November beim FC Dornbreite II. Nicht ein Unentschieden holte TuS Lübeck 93 nach dem sang- und klanglosen Abstieg aus der Verbandsliga und steht kurz davor, in die Kreisklasse durchgereicht zu werden. Der Abstand auf das rettende Ufer beträgt nach der Hinrunde 17 Punkte. Dieser Abschnitt gehört zu den bittersten Zeiten des Clubs.  

„Die Gründe, warum wir im Keller stehen, liegen weit zurück. Viele gute Spieler verließen in den letzten Jahren den Verein. Zuletzt mussten wir sogar als 2. Herren (A-Klasse) den Verbandsliga-Platz einnehmen, was Folgen hatte. Trotz der aktuellen Situation werden wir alles dafür tun, dass es wieder bessere Zeiten für die Marli-Kicker gibt. Seit einigen Wochen nehmen mehrere Flüchtlinge am Trainingsbetrieb teil, wovon für drei Spieler eine Spielberechtigung beantragt wurde. Von zwei weiteren Spielern erhoffen wir uns ein positives Signal. Des Weiteren sind interessierte Spieler zum Probetraining herzlich eingeladen. Das Training findet zur Zeit in der vereinseigenen TuS-Halle statt. Wer Interesse hat, soll sich unter 0176/80797102 melden“, sagt Trainer Andi Burghammer bei HL-SPORTS.

Leistungsnachweis TuS Lübeck 93 bis zur Winterpause in der Spielzeit 2015/2016:

Platzierung: 16. Platz
Punkte: -3
Torverhältnis: 16:85
Heimbilanz: 0 Siege, 0 Remis, 6 Niederlagen
Dabei Punkte/Tore: -3/ 7:31/ 16. Platz
Auswärtsbilanz: 0 Siege, 0 Remis, 10 Niederlagen
Dabei Punkte/Tore: 0/ 9:54 / 16. Platz
Beste Torschützen: Stephan Pascal Schacht (6) und Henrik Henning (3)

Vorbereitung:
30.12. Turnier SC Leezen
03.01. Turnier Futsal KFV Lübeck
09.01. Turnier KFV Lübeck
24.01. Turnier Eichholzer SV
07.02. Test RW Moisling II
14.02. Test VfL Vorwerk