Eutin – Beim Seat-Cup gewann Eutin 08 heute das von vielen erwartete Finale gegen den NTSV Strand 08. Beide Mannschaften starteten durchwachsen in das Turnier, steigerten sich dann aber kontinuierlich. Für die Salomon-Truppe stand das Erreichen des Halbfinales allerdings erst nach dem letzten Gruppenspiel der Gruppe B fest. Der Sieg des TSV Malente über den TSV Travemünde machte es möglich.

In Gruppe A gewann Rot-Weiß Moisling alle drei Gruppenspiele, auch gegen den späteren Turniersieger. Die Gastgeber besiegten den TSV Siems und den TSV Wentorf. Der TSV Siems punktete lediglich gegen den Gruppenletzten aus Wentorf. Somit qualifizierten sich Moisling und Eutin für das Halbfinale.

Gruppe B gestaltete sich nicht so eindeutig. Gruppensieger wurde Rot-Schwarz Kiel, die nur gegen den TSV Travemünde zwei Punkte abgaben. Zweiter wurde – wie schon oben erwähnt – der NTSV Strand 08 vor dem TSV Malente und dem TSV Travemünde.

Die Halbfinalspiele brachten dann deutliche Resultate. Im ersten unterlag Moisling gegen Strand 08 mit 0:3, das zweite endete mit 5:0 für Eutin gegen Rot-Schwarz Kiel.

Das Spiel um Platz 3 wurde erst im Neun-Meter-Schießen entschieden. Nach Ende der regulären Spielzeit stand es zwischen Moisling und Kiel 1:1. Das Entscheidungsschießen hatte dann das bessere Ende für Rot-Schwarz Kiel, Endstand 3:4.

Im Finale zwischen Eutin 08 und Strand 08 ging die Brunner-Truppe nach Hälfte der Spielzeit durch Brauer in Führung, die Strand postwendend ausglich. In den letzten beiden Spielminuten machten dann Kapitän Meyer und Rave den Sack zu und sorgten für den Turniersieg.

Mecki Brunner (E08): „Das Turnier lief für uns ganz schlecht an. Wir haben uns da nicht so gut verkauft und sind mit Glück weiter gekommen. Wenn man bedenkt, dass wir nach der 0:1-Niederlage gegen Moisling, die das wirklich ordentlich gemacht haben, im zweiten Spiel schon unter Zugzwang standen und da auch 0:1 hinten lagen und das Siegtor erst 20 Sekunden vor Schluss erzielt haben, hat für die Mannschaft einen Impuls gegeben. Im dritten Gruppenspiel haben wir dann alles raus gelassen mit dem 8:0 und das Halbfinale auch deutlich gewonnen. Das Endspiel und der Sieg gegen Strand war dann ebenfalls eine deutliche Angelegenheit und wir haben das Turnier verdient gewonnen. Wir haben uns stetig gesteigert und ich glaube, dass gibt uns für Kiel Selbstvertrauen, obwohl das eine ganz andere Hausnummer ist. Ich hoffe, dass wir unseren Rucksack, den die Spieler vor ausverkauftem Haus sicher haben werden, schnell fallen lassen und in unserer Hammergruppe vielleicht für eine Überraschung sorgen können.“

Ergebnisse Gruppe A:  
   
Eutin 08SpVgg Rot-Weiß Moisling0:1
TSV WentorfTSV Siems0:1
TSV SiemsEutin 081:2
SpVgg Rot-Weiß MoislingTSV Wentorf4:1
Eutin 08TSV Wentorf8:0
SpVgg Rot-Weiß MoislingTSV Siems1:0

Tabelle Gruppe A:      
        
Pl. MannschaftSp.GUVDiff.Pkt.
1.SpVgg Rot-Weiß Moisling330059
2.Eutin 08320186
3.TSV Siems3102-13
4.TSV Wentorf3003-120
Ergebnisse Gruppe B:  
   
SSG Rot-Schwarz KielTSV Travemünde1:1
NTSV Strand 08TSV Malente2:0
TSV MalenteSSG Rot-Schwarz Kiel2:3
TSV TravemündeNTSV Strand 082:2
SSG Rot-Schwarz KielNTSV Strand 082:0
TSV TravemündeTSV Malente0:1

Tabelle Gruppe B:      
        
Pl. MannschaftSp.GUVDiff.Pkt.
1.SSG Rot-Schwarz Kiel321037
2.NTSV Strand 08311104
3.TSV Malente3102-23
4.TSV Travemünde3021-12
Ergebnisse Halbfinale:  
   
SpVgg Rot-Weiß MoislingNTSV Strand 080:3
Eutin 08SSG Rot-Schwarz Kiel5:0
Ergebnis Spiel um Platz 3:  
   
SpVgg Rot-Weiß MoislingSSG Rot-Schwarz Kiel3:4
 
Ergebnis Finale:  
   
NTSV Strand 08Eutin 081:3