Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Pansdorf – In der vergangenen Saison war die Truppe vom Techauer Weg nur knapp dem Abstieg entgangen und in der neuen Saison sollte alles besser werden. Mit dem Abstiegskampf wollte man nichts zu tun haben und die Vorzeichen schienen auch entsprechend zu sein. Dann folgte der Knalleffekt: Zweieinhalb Wochen vor dem Saisonstart legte Martin Königsberg sein Amt als Trainer nieder, Ulf Müller und Mike Schütt übernahmen.

Der Saisonstart begann noch relativ gut. Gegen die Reserve-Teams des Oldenburger SV und des NTSV Strand 08 wurde gewonnen, beides Mannschaften die momentan hinter dem TSV platziert sind. Gegen die Mitfavoriten TSV Malente und TSV Neustadt gab es Niederlagen, die man einkalkulieren musste. Danach ging es stetig abwärts und die Müller-Elf nistete sich im Tabellenkeller ein. Vor allem die letzten drei gewonnenen Spiele vor der Winterpause verhinderten das komplette Abrutschen auf einen Abstiegsplatz, von dem man gegenwärtig zwölf Punkte entfernt ist.

Die Heimbilanz fiel mit 15 gewonnenen Punkten noch einigermaßen aus. In der Fremde hingegen war die Elf ein gern gesehener Gast, von acht Auswärtsspielen wurden sieben verloren, das schlechteste Abschneiden aller Mannschaften auf fremden Plätzen. Vor allem diese Auswärtsschwäche gilt es in den verbleibenden Spielen abzulegen. Die Abstände nach oben sind gering, eine bessere Platzierung ist immer noch möglich.

Ulf Müller sagte über den bisherigen Saisonverlauf zu HL-SPORTS: „Wir können mit der Hinrunde nicht zufrieden sein. Nach gutem Start waren die gezeigten Leistungen und vor allem die hohen Niederlagen zur Mitte der Halbserie erschreckend. Hinten raus konnten wir zum Glück noch mal etwas nachlegen und uns etwas Luft verschaffen. Dennoch ist die Stimmung innerhalb des Teams gut und wir gehen im Kader unverändert in die letzten Spiele der Saison. Ich bin mir ganz sicher das wir die nötigen Punkte für den Klassenerhalt holen. Die Vorbereitung dazu hat am 19. Januar begonnen.“

Zugänge: keine
Abgänge: keine

Leistungsnachweis TSV Pansdorf bis zur Winterpause in der Spielzeit 2015/2016:

Platzierung: 13. Platz
Punkte: 18
Torverhältnis: 27:49
Heimbilanz: 5 Siege, 0 Remis, 4 Niederlagen
Dabei Punkte/Tore: 15/ 18:24/ 10. Platz
Auswärtsbilanz: 1 Sieg, 0 Remis, 7 Niederlagen
Dabei Punkte/Tore: 3/ 9:25/ 16. Platz
Beste Torschützen: Kai Hahn (4), Alexander Wanja Ketzel (4), Niklas Simon (4), Falk Espen Prieß (3)

Testspiele:

05.02. gegen SSV Pölitz II (19.30 Uhr)
26.02. beim Lübecker SC (19.30 Uhr)