Lübeck – Nichts neues an der Tabellenspitze der Fußball Regionalliga Nord. Trotz eines Ausrutschers zieht der VfB Oldenburg weiter recht einsam seine Kreise. Im Tabellenkeller holten St. Pauli und Hildesheim wichtige Punkte, während für Cloppenburg die Luft langsam dünn wird.

Oldenburg trennte sich zu Hause vom Goslarer SC 0:0, so dass Verfolger VfL Wolfsburg II dank eines 1:0-Erfolges in Rehden auf fünf Punkte an den Spitzenreiter heranrückte. Das goldene Tor für die Wölfe-Reserve erzielte Bastian Schulz kurz vor der Pause (45.). Der Tabellendritte ETSV Weiche Flensburg musste in der Fremde erneut einen Punkt abgeben. Beim TSV Havelse reichte es nur zu einem 1:1. Die frühe Weiche-Führung durch Hendrik Ostermann (6.) glich Deniz Undav aus (66.).

Einen wichtigen Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt feierte der FC St. Pauli II. Gegen den Tabellenvorletzten BV Cloppenburg siegten die Kiezkicker mit 1:0. Nico Empen erzielte in der 62. Minute den entscheidenden Treffer. Cloppenburg spielte nach einer Roten Karte gegen Niemeyer (25.) über eine Stunde in Unterzahl und muss nun mehr denn je um den Klassenerhalt bangen. Der VfV Hildesheim hat den Anschluss an die Nichtabstiegsränge endgültig geschafft. Die Südniedersachsen siegten beim Lüneburger SK mit 3:1. Pascal Eggert hat den LSK in Führung gebracht (8.), doch nach der Halbzeit drehte der VfV auf. Dominic Hartmann (51.), Jane Zlatkov (56.) und Felix Bielicke per Strafstoß (90.+3) sorgten für den Auswärtsdreier des Drittletzten. Dass es für Hildesheim nicht zum Sprung auf Rang 15 reichte liegt am Hamburger SV II. Dieser kämpfte sich beim SV Meppen ein 1:1 und verteidigte knapp den ersten Nichtabstiegsplatz. Tolcy Cigerci (42.) sorgte für die HSV-Führung, Muhamed Alawie sicherte den Emsländern noch einen Punkt (82.).

Immer mehr als „Best of the Rest“ in der Tabelle etabliert sich die SpVgg Drochtersen/Assel. Der Aufsteiger siegte auch bei Hannover 96 II, allerdings nur knapp mit 1:0. Florian Nagel erzielte das einzige Tor in der Nachspielzeit (90.+1) und katapultierte „Drossel“ auf Platz vier. Im Mittelfeld tauschen Eintracht Braunschweig II und Eintracht Norderstedt die Plätze. Im direkten Duell siegten die Löwen mit 2:1. Thure Ilgner brachte Norderstedt zwar in Front (20.), Sulhattin Capli glich aber postwendend aus (22.), ehe Stefan Valentini in Halbzeit zwei den Siegtreffer erzielte (72.).

Der VfB Lübeck bleibt trotz des 2:0-Erfolges über Schilksee weiter Tabellenneunter.

Ergebnisse Regionalliga Nord:  
   
VfB LübeckTSV Schilksee2:0
SV MeppenHamburger SV II1.1
FC St. Pauli IIBV Cloppenburg1:0
Hannover 96 IISpVgg Drochtersen/​Assel0:1
Lüneburger SK HansaVfV Borussia 06 Hildesheim1:3
Eintracht Braunschweig IIFC Eintracht Norderstedt2:1
BSV Schwarz-Weiß RehdenVfL Wolfsburg II0:1
Goslarer SCVfB Oldenburg0:0
TSV HavelseETSV Weiche Flensburg1:1
Tabelle Regionalliga Nord:       
        
Pl. MannschaftSp.G U V Diff.Pkt.
1.VfB Oldenburg2417613357
2.VfL Wolfsburg II2516454252
3.ETSV Weiche Flensburg2414732749
4.SpVgg Drochtersen/Assel231184741
5.SV Meppen2312471340
6.Eintracht Braunschweig II2612311739
7.FC Eintracht Norderstedt251168439
8.TSV Havelse241068-836
9.VfB Lübeck259610233
10.FC St. Pauli II268513-1529
11.Goslarer SC248511-829
12.BSV Schwarz-Weiß Rehden256109-528
13.Lüneburger SK Hansa266911-827
14.Hannover 96 II23599-424
15.Hamburger SV II23599-1024
16.VfV Borussia 06 Hildesheim216510-1023
17.BV Cloppenburg233911-2218
18.TSV Schilksee220319-453
Anzeige
FB Datentechnik