Anzeige

Flensburg – Der TSB Flensburg hat sich aus dem Rennen um Platz 1 verabschiedet. Gegen den SV Eichede unterlag die Mannschaft mit 0:2. Mann des Tages war Doppeltorschütze Arnold Lechler, der seine Farben in der zweiten Halbzeit zum Sieg schoss. Damit bleibt die Elf von Trainer Oliver Zapel zumindest bis Mittwoch auf Platz 1 der Tabelle. Dann aber könnte die Spitzenposition verloren gehen, denn Eutin 08 gewann sein Auswärtsspiel beim Schlusslicht Reher/Puls souverän mit 3:1 und kann am Mittwoch im Nachholspiel gegen Altenholz am SV Eichede vorbei ziehen.

FC Reher/Puls – Eutin 08 1:3 (0:1)
Tore: 0:1 Sax (41.), 0:2 Brandenburg (52.), 1:2 Albers (72.), 1:3 Niebergall (85.)

Mecki Brunner (Eutin): „Wir sind froh, dass wir dieses Spiel 3:1 gewonnen haben. Es war das erwartet schwere Spiel unter schwierigen Bedingungen. Böiger Wind machte es beiden Mannschaften wirklich schwer. Wir hatte gefühlte 70 – 80 Prozent Ballbesitz. In der ersten Halbzeit haben wir trotz Windunterstützung wenig zustande gebracht, weil der Gegner auch sehr tief stand. Wir haben dem Gegner keine Chance zugelassen und sind mit dem ersten vernünftig vorgetragenen Angriff verdient in Führung gegangen. In der zweiten Halbzeit haben wir gut nachgesetzt, hatten bis zur 72. Minute vier hundertprozentige Chancen, konnten aber nur eine zum 2:0 nutzen. Wir sind auch nach dem Anschlusstreffer ruhig geblieben und haben mit dem 3:1 die Vorentscheidung geschafft. Das ist der Dreier, den wir uns erhofft haben. Die Mannschaft hat das gut gemacht. Jetzt wollen wir am Mittwoch weiter Boden gut machen.“

TSB Flensburg – SV Eichede 0:2 (0:0)
Tore: 0:1, 0:2 Lechler (51., 63.)

Oliver Zapel (SVE): „Eine Galavorstellung unserer Mannschaft! Vom Anpfiff an konnten wir unseren Plan umsetzen und TSB viele Aufgaben stellen. Jetzt lassen wir es ordentlich krachen, bevor wir uns dann ab Montag auf den nächsten Kracher vorbereiten.“

Anzeige