Lübeck – Im Anschluss an das gestrige Spiel gegen den Lübecker SC stellte Rot-Weiß Moisling II der Mannschaft einen Nachfolger für Carsten Haye vor. Haye hat dem Club bereits vor einigen Wochen mitgeteilt, dass er über das Saisonende hinaus nicht mehr als Trainer zur Verfügung stehen wird, so dass Dennis Keske und Rudolf Schütte die Aufgabe hatten einen Nachfolger zu finden. Hierbei war es den Verantwortlichen wichtig, dass es gelingt jemanden zu finden, der sowohl menschlich in die Mannschaft passt, als auch sportlich die erfolgreiche Arbeit weiterführen kann. Hierbei ist es gelungen mit Wolfgang Stolle einen erfahrenen Mann an den Brüder-Grimm-Ring zu holen, der nach seinem Weggang von Fortuna St. Jürgen im Winter bereit für eine neue Aufgabe ist.

Keske sagte bei HL-SPORTS zur Verpflichtung: „Mir persönlich war es wichtig, die Mannschaft in die Hände einer Person zu geben, die den Weg der letzten Jahre fortführen wird und auch menschlich in die Truppe passt. Außerdem erhoffen wir uns durch die externe Besetzung neue Impulse und Reize zu setzen. Insbesondere durch die langjährige Erfahrung und der damit verbundenen Kontakte von Wolfgang bin ich davon überzeugt, dass er genau der Richtige für diese Aufgabe ist. Auch wenn Carsten Haye die Mannschaft als Cheftrainer verlassen wird, hat er bereits angedeutet, dass er bei einigen Trainingstagen unterstützen wird und somit der Mannschaft auch erhalten bleiben wird.“

Auch Stolle freut sich auf die neue Aufgabe und erklärte: „Nach einer fußballfreien Zeit habe ich mich über den Anruf von Dennis Keske gefreut und war darüber geehrt, dass ich als Nachfolger von Carsten Haye als Trainer der 2. Herren in Frage kommen sollte. Nach einem persönlichen Gespräch merkte man schnell, dass die Chemie stimmte, so dass mir die Entscheidung wieder als Trainer zu arbeiten leicht fiel. Ich freue mich auf die Aufgabe und hoffe auch so erfolgreich zu sein wie mein Vorgänger.“

„Um den Konkurrenzkampf innerhalb des Kaders in der neuen Saison weiter zu forcieren, können sich Interessierte Spieler per sofort bei Wolfgang Stolle unter ‪0176/23194591‬ melden. Die Möglichkeit, die Mannschaft bei einem Probetraining kennen zu lernen, besteht nach Vereinbarung ebenfalls“, so Keske abschließend.