Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Reinfeld – Die Saison ist vorbei! Denkste, denn zwei Tage nach dem letzten Verbandsligaspieltag geht es für Preußen Reinfeld noch um die Teilnahme am Final4 im „Meister der Meister“-Cup. Die Stormarner reisen heute (Montag) Abend zum Kieler Kreisligisten SV Friedrichsort.

Bei einem Sieg sind die Reinfelder unter den besten vier Teams der Schleswig-Holstein-Meister. Trainer Ronny Tetzlaff dazu bei HL-SPORTS: „Wir dürfen am Montagabend nach Kiel fahren und spielen dort gegen einen Kreisligisten im Pokal. Wir wollen unbedingt ins Finale nach Malente und die tolle Saison krönen.“ Anpfiff ist um 19.30 Uhr im Harald-Lindenau-Weg.

Die Friedrichsorter sind in der Kreisliga aktuell auf dem 8. Platz und haben noch ein Punktspiel zu bestreiten. Sie warfen im MdM-Cup den 1. FC Kiel (6:2), Comet Kiel (6:0) und den SV Todesfelde (2:1) raus. Reinfeld schaltete TSV Schlutup III (16:0), Phönix Kisdorf III (10:0) und Regionalliga-Absteiger TSV Schilksee (2:1) aus.

Bereits für das Final4 qualifiziert sind der Oldenburger SV und der FC Reher/Puls. Der vierte Teilnehmer wird zwischen DGF Flensborg und TSB Flensburg (8. Juni) ermittelt.