Lübeck – Schwierige Aufgaben warten auf die Fußballfrauen im Landespokal der kommenden Saison. Von Losglück kann bei der im Rahmen des Meister der Meister-Finaltages erfolgten Auslosung des Achtelfinals keine Rede sein. Die SG Siems-Dänischburg bekommt es mit dem SH-Ligisten TuRa Meldorf zu tun. Den Oberkracher bekam der Ratzeburger SV zugelost, der gegen Zweitliga-Absteiger Holstein Kiel ran muss. Die SG Ratekau-Strand hat auf dem Papier das leichteste Los, spielt beim Segeberger Pokalsieger SG Rönnau/Daldorf vor.

Alle Partien in der Übersicht:

- Anzeige -

Achtelfinale Landespokal 2016/17
SG Siems-Dänischburg – TuRa Meldorf
Ratzeburger SV – Holstein Kiel
SG Rönnau/Daldorf – SG Ratekau-Strand

SV Neuenbrook/Rethwisch – VfB Schuby
SSC Hagen Ahrensburg – TSV Schönberg
SG RiWa – TSV Süderbrarup
SG Langenhorn/Enge – SG Ladelund/Achtrup/Leck
SG Bönebüttel/Husberg – Kieler MTV

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Stimmen zur Auslosung
Marc Hempel (Ratzeburger SV): "Die Freude ist natürlich groß. Mit Holstein Kiel begrüßen wir eine interessante Mannschaft am Riemann. Wir werden alles daran setzen, das Spiel so lange wie möglich offen zu halten."

Maik Lietzau (SG Ratekau-Strand): "Kein Traumgegner, aber eine machbare Aufgabe."

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.