Steinburg – Schock für Fußball-Regionalligist SV Eichede. Pünktlich zum Start der Vorbereitung steht der Aufsteiger ohne Trainer da. Denn Coach Oliver Zapel wechselt mit sofortiger Wirkung und wird am Montag beim Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach vorgestellt. Mit dem Verein aus Baden-Württemberg einigte sich der 48-jährige Fußballlehrer auf einen Kontrakt bis 2018. Wie HL-SPORTS erfuhr, besteht bereits seit letzten Mittwoch Kontakt zwischen dem Trainer und der SG. „Das ist eine Chance, die ich mir nicht entgehen lassen kann. Auf diese habe ich lange hingearbeitet und nun bekommen. Da musste ich zuschlagen“, so Zapel gegenüber HL-SPORTS. In Großaspach wird er Nachfolger des zu Arminia Bielefeld gewechselten Rüdiger Rehm. Der Schock in Eichede sitzt tief; wenige Wochen vor Saisonbeginn muss man sich nun um einen neuen Trainer bemühen.

„Für uns kommt diese Entwicklung zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt mitten in der Saisonvorbereitung“, sagte der Vereinsvorsitzende Olaf Gehrken. „Es war aber absehbar, dass Oliver Zapel nach seiner Fußball-Lehrer-Ausbildung früher oder später im höherklassigen Bereich arbeiten möchte.“
Ab sofort wird das Training beim SV Eichede übergangsweise von Assistenzcoach Mirko Petersen und Ligaobmann Malte Buchholz geleitet. „Wir gehen davon aus, eine gute Lösung zu finden, mit der wir unsere Ziele in der Regionalliga Nord erreichen können“, so Gehrken.

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.