Eichede – Am Montagmittag war es soweit. Oliver Zapel (Foto, mitte) wurde bei der SG Sonnenhof Großaspach als neuer Cheftrainer vorgestellt. HL-SPORTS berichtete bundesweit exklusiv bereits am Sonntagabend dazu (hier lesen). Der 48-Jährige, der in diesem Frühjahr die Lizenz zum Fußall-Lehrer erfolgreich absolvierte, ist damit nach nur wenigen Monaten im Profi-Fußball angekommen und unterschrieb bei dem Drittligisten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018. Beim SV Eichede war Zapel von 2013 tätig und führte die Stormarner zwei Mal in die Regionalliga.  

Das „Aufräumen“ beim Regionalliga-Aufsteiger hat bereits begonnen und die Zeit nach Zapel muss nun schnell geplant werden. Verwirrende Medienberichte brachten am Sonntagabend Sven Boy als Nachfolger ins Spiel. Der Ex-Profi (Arminia Bielefeld, VfL Bochum, VfB Lübeck, Holstein Kiel und andere) steht derzeit aber beim VfR Neumünster als Co-Trainer noch ein Jahr unter Vertrag. Olaf Gehrken (Eichedes Präsident) dementierte eine Anfrage und auch Boy sagte zu HL-SPORTS: „Es gab keine Anfrage und ich habe noch für ein Jahr einen Vertrag beim VfR. Regionalliga ist natürlich ein interessantes Thema, doch ich stehe zu meinem Wort und bleibe in Neumünster.“

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige