Anzeige

Lübeck – Ab Mittwoch wird der Confima-Cup des FC Dornbreite wieder am Steinrader Damm ausgetragen. Der Gastgeber könnte in diesem Jahr eine gute Partie abgeben – vielleicht sogar gewinnen. Man hat sich sehr gut verstärkt, so dass die Mannschaft von Sören Warnick in den Favoritenkreis der Verbandsliga sehen kann. HL-SPORTS traf FCD-Liga-Manager Sascha Strehlau (Foto) zum Gespräch.

HL-SPORTS: Hey Sascha. Erzähl uns doch einmal ein bisschen zur Historie des Turniers. Wie ist der Confima-Cup entstanden?
 
Sascha Strehlau: „Das ist ganz einfach und eher unspektakulär. In Lübeck gab es eigentlich nur den MUM-Cup. Wir wollten dann etwas Eigenes machen, auf die Beine stellen und das natürlich in Verbindung mit unserem Hauptsponsor. Das scheint gelungen zu sein.“
HL-SPORTS: Du bist ja als Aktiver selbst oft bei diesem Turnier aufgelaufen. Was hat den Reiz für dich ausgemacht?
 
Sascha Strehlau: „Für jeden Spieler ist so etwas in der Vorbereitung willkommen. Wer läuft schon gerne, absolviert harte Einheiten, wenn er stattdessen kicken kann. Aber auch so macht es Spaß sich mit attraktiven Kontrahenten messen zu können. Viele Zuschauer waren auch immer vor Ort. Und auch die Tatsache den Fußballbegeisterten in der Region Neuzugänge präsentieren zu dürfen ist reizvoll.“
 
HL-SPORTS: Nach welchen Kriterien wurde das Teilnehmerfeld zusammengestellt?
 
Sascha Stehlau: „Wir wollen natürlich Clubs mit Qualität dabei haben. Mit SH-Ligisten hatten wir auch Kontakt, doch da passte das einfach nicht in deren Vorbereitung. Ich denke trotzdem, das Feld kann sich absolut sehen lassen. Das sind alles Verbandsligisten, denen man zutrauen kann, dass sie sich für die neue Landesliga qualifizieren.“
 
HL-SPORTS: Gibt es eine Favoriten? Womöglich der FC Dornbreite?  
 
Sascha Strehlau: „Wir würden das eigene Turnier natürlich gerne gewinnen. Aber wie gesagt, alle Teams haben Ambitionen. Beachten muss man auch, wie weit jeder Club in der Vorbereitung steckt. Einige sind dann schon vier Wochen dabei, konnten physische Grundlagen legen, haben im Ausdauerbereich einiges getan.“
 
HL-SPORTS: Was hat sich der FC Dornbreite vorgenommen für die Spielzeit 2016/2017?
 
Sascha Strehlau: „Nach einem Jahr in der Verbandsliga und einem Umbruch haben wir uns qualitativ verstärkt. Die Landesliga ist definitiv ein Thema. Platz 3 bis 5 wäre also schön. Sollte es noch höher gehen, würden wir uns nicht dagegen wehren.“
 
HL-SPORTS: Vielen Dank Sascha und viel Spaß beim Confima-Cup.
 
Gruppeneinteilung und Spielplan:
 
Gruppe 1: Eintracht Groß Grönau, FC Dornbreite, Preußen Reinfeld.
Gruppe 2: Grün-Weiß Siebenbäumen, Phönix Lübeck, TSV Pansdorf.
 
Mittwoch, 13. Juli
Gruppe 1: Eintracht Groß Grönau – FC Dornbreite (17.30 Uhr)
Gruppe 2: Grün-Weiß Siebenbäumen – Phönix Lübeck (19.30 Uhr)
 
Donnerstag, 14. Juli
Gruppe 2: Phönix Lübeck – TSV Pansdorf (17.30 Uhr)
Gruppe 1: FC Dornbreite – Preußen Reinfeld (19.30 Uhr)
 
Freitag, 15. Juli
Gruppe 2: TSV Pansdorf – Grün-Weiß Siebenbäumen (17.30 Uhr)
Gruppe 1: Preußen Reinfeld – Eintracht Groß Grönau (19.30 Uhr)
 
Sonntag, 17.Juli
Finalspiele