Anzeige

Hamburg – Schützenfest in Schackendorf! Der HSV gewann auch sein drittes Testspiel – gestern Abend mit 8:0 (2:0) gegen den Verbandsligisten. 2500 Zuschauer hatten ihren Spaß – auch als später ein Schauer niederging.

Sven Schipplock (Foto) erzielte einen Hattrick, für die weiteren Tore waren Nabil Bahoui und Luca Waldschmidt (je 2) und Pierre-Michel Lasogga verantwortlich. Erfreulich: Aaron Hunt spielte fast eine Stunde lang mit.

Die HSV-Startelf: Mickel – Sakai, Cleber,Spahic,Ostrzolek – Hunt (60. Behounek), Porath (64. Oschkenat), Bahoui, Gregoritsch, Waldschmidt – Lasogga. Nach der Pause kamen Schipplock, Ronstadt, Diekmeier und Köhlert für Lasogga, Gregoritsch, Sakai und Ostrzolek.

Cheftrainer Bruno Labbadia: „Wir waren sehr geduldig und haben den Ball gut laufen lassen. Das hat uns gut gefallen."

Nicolai Müller nahm gestern noch nicht wieder am Mannschaftstraining teil. Der Mittelfeldspieler ließ im UKE sein verdrehtes Knie untersuchen. Dabei stellte sich heraus, dass es nur eine leichte Einblutung gab. Dennoch wird Müller noch einige Tage aussetzen müssen, ehe er wieder voll einsteigen kann.

Die DFL hat die Bundesliga-Spieltage 1 bis 5 zeitgenau terminiert. Die Rothosen treten an allen vier Wochenend-Spieltagen sonnabends um 15.30 Uhr an. Das heißt, der Saisonauftakt gegen den FC Ingolstadt steigt am Sonnabend (27. August) im Volksparkstadion, das zweite Heimspiel gegen RB Leipzig am dritten Spieltag wird am 17. September angepfiffen und der Nord-Süd-Klassiker gegen Bayern München am fünften Spieltag am 24. September (jeweils 15.30 Uhr). Die Auswärtspartie gegen Bayer Leverkusen am zweiten Spieltag wurde ebenfalls auf Sonnabend (10. September) gelegt. Die Begegnung beim Aufsteiger SC Freiburg in der Englischen Woche (4. Spieltag) wird am Dienstag (20. September) ab 20.00 Uhr ausgetragen.