Scharbeutz – Der FC Scharbeutz hat sein erstes Pflichtspiel gestern locker absolviert und das Pokalspiel beim SV Dissau deutlich gewonnen. Zur Halbzeit sah das Ergebnis für die Hausherren noch annehmbar aus, nach der Pause nahm das Unheil seinen Lauf. Am Ende stand ein klarer 9:1-Sieg des FCS zu Buche. Jetzt wartet die Elf von Trainer Rosenlöcher auf ihren Gegner, der am 24. Juli zwischen der SG Baltic und dem TSV Pansdorf ermittelt wird.

SV Dissau – FC Scharbeutz 1:9 (1:2)
Tore: 0:1, 1:4, 1:7 Dymowski (33., 58., 75.), 0:2 Salihi (36.), 1:2 Korth (39.), 1:3 Raton-Besch (48.), 1:5 Becker (68.), 1:6, 1:9 Karaew (69., 87.), 1:8 Brockmann (77.)

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Dennis Rosenlöcher (FCS): „Auch in der Höhe sicherlich ein verdienter Sieg, auch wenn Dissau sich gut verkauft hat und leidenschaftlich aber fair gekämpft hat. Das einzige Manko in der sehr einseitigen Begegnung, war unser Offensivspiel in der ersten Halbzeit, wo wir viel zu wenig aus den Spielanteilen gemacht haben. Den Anschlusstreffer haben sie sich dann aber verdient, ohne uns damit in Gefahr zu bringen.“