Eutin – Eine weite Auswärtsfahrt steht für Eutin 08 am Sonntag auf dem Programm. Die Brunner-Elf tritt beim Aufsteiger Risum-Lindholm an und will auch dort ihre gute Serie fortsetzen.

Nach sieben Jahren treffen in Niendorf wieder der NTSV Strand 08 und Kilia Kiel aufeinander. Die Vorzeichen sehen allerdings anders aus als früher. Während Kilia einst mehrfach die Oberhand behielt, liegt die Favoritenrolle jetzt eher bei der Salomon-Elf.

SV Frisia 03 Risum-Lindholm – Eutin 08 (Sonntag, 15 Uhr, Stadionstraße)
Mecki Brunner (Eutin): „Uns steht ein weiteres Auswärtsspiel bevor. Es wird sicher nicht ganz einfach, zumal Risum-Lindholm in Oldenburg den ersten Dreier der Saison eingefahren hat. Die scheinen sich so langsam an die Klasse zu gewöhnen. Wir müssen damit rechnen, dass sie eher defensiv spielen werden. Wir müssen sicher wieder Geduld haben, in der Defensive sicher stehen und dann versuchen, über schnellen Konterfußball zum Erfolg zu kommen. Sönke Meyer steht aus dienstlichen Gründen nicht zur Verfügung, Yannik Marschner fällt verletzungsbedingt weiter aus. Bei Kevin Hübner werden wir erst heute wissen, ob er am Wochenende einsetzbar sein wird. Alle anderen Spieler sind wohlauf, Kevin Wölk hat mit der Mannschaft trainiert und wird wohl als Alternative wieder zur Verfügung stehen. Ob das für einen Startelf-Einsatz reicht, müssen wir sehen. Die Stimmung ist gut, wir sind mit 13 Punkten gut gestartet und wollen von der weiten Auswärtsfahrt etwas mitbringen.“

NTSV Strand 08 – FC Kilia Kiel (Sonntag, 14 Uhr, Störtebekerweg)

Der Spieltag in der Ansicht:

TSV Kropp
TSB Flensburg
Fr.18.30 Uhr
Heider SV
TuS Hartenholm
Sa.14 Uhr
PSV Neumünster
TSV Schilksee
Sa.14 Uhr
TSV Altenholz
TSV Lägerdorf
Sa.14 Uhr
TSG Concordia Schönkirchen
SV Todesfelde
Sa.15 Uhr
Holstein Kiel II
VfR Neumünster
So.14 Uhr
NTSV Strand
FC Kilia Kiel
So.14 Uhr
Flensburg 08
Oldenburger SV
So.14 Uhr
SV Frisia 03 Risum-Lindholm
Eutin 08
So.15 Uhr