Anzeige

Rostock – Für den SV Plate ist es ein Traumlos: Mit dem FC Hansa Rostock kommt heute der Pokalverteidiger im Lübzer Pils-Cup zum Verein aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim. Drittklassig sind die Gäste, vier Klassen tiefer spielen die Gastgeber um Punkte. Für sie ist die Pokalpartie das „Spiel des Jahres“ – bei aller Zuversicht: Die Chancen, in die 3. Runde des Landespokalwettbewerbs einzuziehen, sind eher gering.

Der FC Hansa indes hat die Favoritenlast zu tragen. Alles andere als ein Sieg wäre peinlich – der Aufwind in der 3. Liga jedoch dürfte die Kogge in die nächste Pokalrunde bringen. Und über den Landespokalsieg kommt der FC Hansa direkt in die finanziell lukrative 1. Hauptrunde des DFB-Pokals.

Mehr als 1000 Zuschauer werden in Plate erwartet. Der Gastgeber, gerade in die Landesliga West zurückgekehrt, hat mit sieben Punkten aus sieben Spielen eine durchaus beachtliche Bilanz vorzuweisen.

Und dann ist da ja noch die Floskel vom „Pokal, der seine eigenen Gesetze hat“…

In der 1. Pokalrunde machte der SV Plate gegen den Hagenower SV innerhalb von sechs Minuten einen 0:2-Rückstand wett und siegte mit 3:2, hatte zum Schluss – nach zwei Platzverweisen – nur noch neun Mann auf dem Platz.

Dann schauen wir mal, was heute ab 14 Uhr so läuft…

Anzeige
AOK