Anzeige

Lübeck – Das Spitzenduo hatte spielfrei, also lag der Fokus am 11. Spieltag der Regionalliga Nord auf den Verfolgern und auf dem Abstiegskampf. Dabei konnte neben dem VfB Lübeck (HL-SPORTS berichtete) auch Hannover 96 II einen Dreier einfahren, während sich der ETSV Weiche mit einem Punkt begnüngen musste. Im Tabellenkeller gelangen dem FC St. Pauli II (HL-SPORTS berichtete) und der SpVgg Drochtersen/Assel wichtige Siege.

Doch zunächst in die Spitzengruppe: hier konnte sich Hannover 96 II auf den zweiten Platz schieben. Die Zweitliga-Reserve gewann ein umkämpftes Spiel beim 1. FC Germania Egestorf-Langreder mit 3:2. Nach torloser erster Halbzeit brachten Jordan Brown (49.) und Dennis Hoins (67.) 96 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer von Hendrik Weydandt (80.) keimte nochmal Hoffnung beim Aufsteiger aus. Maurice Hirsch (89.) machte scheinbar alles klar, doch für die Nachspielzeit verhieß das 2:3 durch Christoph Beismann nochmal Spannung. Der VfB Lübeck zieht nach seinem 3:1-Sieg über den HSV II wieder auf Rang vier, da der ETSV Weiche Flensburg nicht gewinnen konnte. Im Topspiel gegen den Tabellensechsten TSV Havelse reichte es nur zu einem 1:1. Flensburgs Führung durch Rene Guder (32.) glich Fabian Wenzel neun Minuten vor dem Ende aus.

Im Tabellenkeller konnte die SpVgg Drochtersen/Assel den Vorsprung auf Rang 16 vergrößern. „Drossel“ besiegte den VfB Oldenburg mit 2:1 und ist neben der zweiten Mannschaft des FC St. Pauli das einzige Team aus der zweiten Tabellenhälfte mit drei Punkten an diesem Spieltag. Jannes Elfers (26./Foto im Vordergrund) und Alexander Neumann (35.). Auch in Unterzahl nach einer Roten Karte gegen Jasper Gooßen wegen unsportlichen Verhaltens brachte man den Sieg über die Zeit. Dem VfB gelang durch Christopher Kramer nur der Anschlusstreffer (55.).

Einen Heimsieg gab es für den VfL Wolfsburg II. Der Meister besiegte Eintracht Norderstedt mit 2:0. Sebastian Wimmer (35.) und Sebastian Stolze (39.) markierten mit ihrem Doppelschlag die entscheidenden Tore. Der VfV Hildesheim spielte gegen U.L.M. Wolfsburg nur 1:1. Garrit Golombek (85.) hatte die Wolfsburger Führung durch Andrea Rizzo (60.) ausgeglichen. Jannik Jennerich sah auf Wolfsburger Seite in der Schlussminute die Rote Karte wegen groben Foulspiels. Und im Kellerduell in Rehden sahen die Zuschauer eine Nullnummer zwischen dem heimischen BSV und Eintracht Braunschweig II.

Ergebnisse Regionalliga Nord:  
   
VfL Wolfsburg IIFC Eintracht Norderstedt2:0
VfB LübeckHamburger SV II3:1
FC St. Pauli IISV Eichede1:0
BSV RehdenEintracht Braunschweig II0:0
ETSV Weiche FlensburgTSV Havelse1:1
1.FC Germ. Egestorf-LangrederHannover 96 II2:3
VfV Borussia 06 HildesheimU.L.M.Wolfsburg1:1
SpVgg Drochtersen/​AsselVfB Oldenburg2:1

Tabelle Regionalliga Nord:       
        
Pl. MannschaftSp.G U V Diff.Pkt.
1.SV Meppen119111728
2.Hannover 96 II11641722
2.Lüneburger SK11713622
4.VfB Lübeck11623720
5.ETSV Weiche Flensburg11542819
6.TSV Havelse11452517
7.VfL Wolfsburg II11443216
8.VfB Oldenburg11425414
9.U.L.M.Wolfsburg11425314
10.Hamburger SV II11425114
11.SpVgg Drochtersen/Assel11335012
12..FC Eintracht Norderstedt11335-412
13.VfV Borussia 06 Hildesheim11254-411
13.1.FC Germ. Egestorf-Langreder11317-710
15.BSV Rehden11245-910
16.FC St. Pauli II11434-29
17.Eintracht Braunschweig II11227-158
18.SV Eichede11128-195
Anzeige