Anzeige

Neumünster – Der Mitfavorit TSV Schilksee war heute beim VfR Neumünster zu Gast. Nach der Heimniederlage zuletzt gegen Eutin 08 gab es auch in Neumünster nichts zu holen. Zur Halbzeit stand es noch 0:0, aber die Neumünsteraner erzielten in der zweiten Halbzeit ihre Tore in schöner Regelmäßigkeit und gewannen mit 3:0. Sollte der Tabellenführer aus Eutin morgen gegen Kilia Kiel gewinnen, wäre der Rückstand des TSV Schilksee bereits auf zehn Punkte angewachsen.

Oben dran bleibt Flensburg 08 durch einen Kantersieg gegen den TSV Kropp. Die Flensburger verbesserten sich auf Platz 4. Der Heider SV stoppte durch einen Heimsieg gegen den PSV Neumünster seine Talfahrt vorerst.

Der Oldenburger SV setzt seine Talfahrt hingegen fort und unterlag jetzt auch gegen den TSV Lägerdorf.

TSB Flensburg gewann deutlich bei Concordia Schönkirchen und bleibt ebenfalls in der Spitzengruppe. Der SV Todesfelde unterlag dem TuS Hartenholm und verpasst den Anschluss nach oben.

Die bisherigen Ergebnisse:

VfR NeumünsterTSV Schilksee3:0
Heider SVPSV Neumünster2:1
Flensburg 08TSV Kropp6:2
Oldenburger SVTSV Lägerdorf0:2
TSG Concordia SchönkirchenTSB Flensburg2:5
SV TodesfeldeTuS Hartenholm1:3
Holstein Kiel IINTSV StrandSo.
Eutin 08FC Kilia KielSo.
SV Frisia 03 Risum-LindholmTSV AltenholzSo.
Anzeige