Anzeige

Lübeck – Drei Partien sind im Landespokal der Frauen schon gespielt und die Zeit rennt, denn schon am 30. Oktober sollen die Halbfinals gespielt werden. Doch eine Partie fehlt noch und die könnte den Terminkalender etwas durcheinander wirbeln, auch wenn das Duell zwischen dem SSC Hagen Ahrensburg und Holstein Kiel für den 26. Oktober angesetzt wurde. Sollte der SH-Ligist gewinnen, dann steigen am 30.10. neben dem Spiel zwischen der SG Leck und dem SV Neuenbrook/Rethwisch auch das Klassenduell zwischen dem SSC Hagen und dem TSV Ratekau. Gewinnt allerdings Holstein das Viertelfinale, dann hat Ratekau Heimrecht und aus zeitlichen Gründen wird die Partie dann ins neue Jahr verlegt. Der Grund: Holstein hat bis zur Winterpause ein freies Wochenende mehr. So heißt es für den TSV Ratekau weiter auf den Gegner warten und darauf zu warten, wann der Pokal gespielt wird.

Anzeige