SV Todesfelde, Trikot
Anzeige
OH-Aktuell

Lübeck – Am Wochenende waren einige Oberligisten in Testpartien involviert. Am Sonnabend gastierte der SV Eichede zum Beispiel beim Rostocker FC, trat die Rückfahrt mit einem 2:3 (Tore: Arp, Gehrken) im Gepäck an. Auch der Oldenburger SV war auswärts aktiv, kam zu einem 5:3 (Tore: Junge, Kaps, Wölk, Kränzke, Galke) in Düneberg. Am Waldeck empfing Eutin 08 den FC Schönberg 95 und gelangte gegen die Mecklenburger dank eines Treffers von Paul Meins (16.) zu einem 1:0-Erfolg. Am Sonntag trafen zudem mit dem SV Todesfelde und Preußen Reinfeld zwei Teams aus der Oberliga (Süd) aufeinander. Das Match auf dem Kunstrasenplatz bei Eintracht Segeberg endete mit einem 3:1 aus Sicht der Todesfelder.

Ordentlicher Auftritt…

Nach dem Sieg, für den SVT traf Rafael Krause (28.), Arne Böttcher (59.) und Til Weidemann (64.), Alaa Nader (7.) hatte Reinfeld zuvor in Front gebracht,  fasste Sven Tramm die Partie bei HL-SPORTS wie folgt zusammen. „In der ersten Halbzeit sind wir gut ins Spiel gekommen, hatten Torchancen, kriegen aus dem Nichts nach einem Fehlpass von uns das Gegentor. Danach haben wir gut gespielt, viele Chancen kreiert und machen das 1:1. Nach der Pause legen wir nach auf 3:1. Grundsätzlich sind wir zufrieden mit dem Test, nach einer Woche war das gut. Natürlich sind noch viele Schrauben, die wir noch drehen müssen. Jetzt freuen wir uns auf die nächsten Wochen“, so der Trainer von der Dorfstraße.  

- Anzeige -

Testergebnisse:

Rostocker FC – SV Eichede 3:2
Eutin 08 – FC Schönberg 95 1:0
Düneberg – Oldenburger SV 3:5
SV Todesfelde – Preußen Reinfeld 3:1

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Mittwoch, den 26. Januar:

Phönix Lübeck – Preußen Reinfeld (19 Uhr)
Hamburger SV II – SV Eichede (19 Uhr)

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.