Anzeige

Schönberg – In der Regionalliga Nordost ist der FC Schönberg 95 am kommenden Sonntag um 13.30 Uhr zu Gast beim BFC Dynamo. Schönberg steht zurzeit auf dem 12. Platz und somit drei Ränge hinter den Berlinern. Am Donnerstag haben die beiden HL-SPORTS-Praktikanten Dominik Rudnik und Magnus Breitung den Trainer des FC 95, Axel Rietentiet, zum Spiel einige Fragen gestellt.

""

Der Chefcoach sagte zu HL-SPORTS: „Wir erwarten mit dem BFC Dynamo einen Kultverein der klar unter seinen Erwartungen steht. Die Mannschaft wurde vor der Saison fast komplett neu zusammengewürfelt, weshalb das Team sich erst einmal finden muss.“ Auf die Frage wie die Schönberger einen Erfolg gegen die Berliner einfahren wollen, gab der 47-jährige Trainer eine klare Antwort und sagte, sie wollen mit einer guten Defensivleistung agieren und im Angriff über Konter kommen. „Wir haben uns gut auf das Spiel in Berlin vorbereitet und unter der Woche ein Testspiel erfolgreich bestritten. Wir wissen um die Qualitäten der Berliner, aber wenn wir unsere Leistung abrufen, sind wir sehr unangenehm für den Gegner und können ihnen Probleme bereiten. Wir haben zu Hause schon den großen Teams Schwierigkeiten bereitet und gute Ergebnisse abgeliefert und jetzt wird es Zeit, dass wir dies auch auswärts durchsetzen.“ Die Verletzungshistorie hat sich bei den Maurine-Kickern verbessert, trotzdem fallen vier Spieler für das komplette Jahr aus.

Anzeige