Anzeige

Rostock – Der FC Hansa Rostock muss im kommenden Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 II auf Marcus Hoffmann verzichten. Der Innenverteidiger fällt wegen einer Sprunggelenksverletzung gegen den 1. FSV Mainz 05 II am Sonnabend (29.10., Anstoß 14 Uhr) aus. Allerdings war Cheftrainer Christian Brand in der Pressekonferenz trotz des Ausfalls des Stammspielers zuversichtlich: „Wenn einer verletzt ist, muss ein anderer in die Bresche springen. Wir haben genügend gute Jungs in der Hinterhand."

Für das anstehende Duell fordert Brand eine „hohe Konzentration", denn „Mainz hat zuletzt beim Heimsieg gegen Regensburg gezeigt, dass die Truppe punkten kann. Wir brauchen viel Geduld und eine hohe Intensität."

Anzeige