Anzeige

Lübeck – Das Teilnehmerfeld des vierten Martin Redetzki-Gedächtnis-Cup ist komplett. Für das Turnier, ausgerichtet von den Lübecker Schiedsrichtern, haben neun Teams gemeldet. Angeführt wird das Feld von Titelverteidiger VfB Lübeck. Der Titelverteidiger bekommt es in diesem Jahr mit den SH-Ligisten Eutin 08 und Strand 08 zu tun. Aus der Verbandsliga sind die VfB-Zweitvertretung, der 1. FC Phönix, der TSV Travemünde, der FC Dornbreite und Eintracht Groß Grönau mit dabei. Aus Hamburg ist Landesliga-Spitzenreiter Teutonia 05 mit dabei. Komplettiert wird das Feld vom Sieger des Kreisliga-Masters, welches einen Tag vor dem Redetzki-Cup stattfindet.

Für das Kreisliga-Masters haben bisher neun Teams gemeldet, ein Platz ist noch frei. Mit dabei sind Fortuna St. Jürgen, Viktoria 08, der Eichholzer SV, der SC Rapid, der VfL Bad Schwartau, der TSV Dänischburg, der Türkische SV und der ATSV Stockelsdorf. Titelverteidiger ist der TüSV.

Das Masters steigt am 7. Januar ab 14 Uhr in der Hansehalle, der Martin Redetzki-Gedächtnis-Cup einen Tag später ab 13 Uhr an selber Stelle.

Anzeige