Rostock – Mit dem sportlichen Erfolg des FC Hansa Rostock kommt auch der wirtschaftliche Aufschwung für den Drittligisten. Mit dem traditionsreichen Familienunternehmen Getränkeland Heidebrecht begrüßt der FC Hansa Rostock einen weiteren neuen Partner an Bord der Kogge.
Das Unternehmen mit Sitz in Elmenhorst bei Rostock plant dabei nicht nur umfangreich, sondern auch langfristig mit dem FCH und wird sich über die laufende Saison hinaus auch in der neuen Spielzeit 2017/2018 als Sponsor einbringen.

„Wir fühlen uns dem FC Hansa schon seit vielen Jahren eng verbunden und freuen uns, über den vielversprechenden Weg, den der Verein nun eingeschlagen ist. Auf diesem Weg wollen wir den FC Hansa unterstützen und mit unserem Beitrag auch dazu beitragen, dass es mit der Kogge weiter vorangeht. Wir hoffen natürlich, dass unser Engagement auch ein Impuls für noch viele andere Unternehmen aus unserem Land sein kann, sich ebenfalls für unseren Heimatverein einzusetzen," so Axel Heidebrecht, Geschäftsführender Gesellschafter bei Getränkeland.

Als neuer Sponsoring-Partner wird Getränkeland Heidebrecht künftig mit einer Dachbande an der Nordtribüne sowie mit einer Doppeldrehbande vor der Osttribüne des Ostseestadions präsent sein. Im Zuge der Partnerschaft sind zudem gemeinsame Promo-Aktionen mit dem FC Hansa Rostock geplant.

„Mit Getränkeland konnten wir einen sehr engagierten Partner gewinnen, der seiner Leidenschaft zum FC Hansa nun auch Taten folgen lässt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit diesem erfolgreichen Familienunternehmen, das trotz seines Traditionsbewusstseins am Puls der Zeit ist und sich auch neuen Entwicklungen gegenüber immer aufgeschlossen zeigt," so Robert Marien, Vorstandsvorsitzender des FC Hansa Rostock.

Neben den Sponsorenleistungen wird Getränkeland Heidebrecht künftig auch als offizieller Lieferant die komplette Belieferung alkoholfreier Getränke aller Catering-Bereiche im Ostseestadion übernehmen.
Das Foto zeigt (von links) Christian Hüneburg (Hansa-Vorstand für Finanzen und Verwaltung), Fabian Heidebrecht und Axel Heidebrecht (Getränkeland) und Robert Marien (Hansa-Vorstandsvorsitzender)

 

Anzeige