Anzeige

Rostock – Beim FC Hansa Rostock ist das erste Mannschaftstraining der Woche unter erschwerten Bedingungen gelaufen. Durch den starken Schneefall am Dienstag war der Platz hinter der Südtribüne noch ganz in Weiß gehalten. Der Stimmung im Team tat das keinen Abbruch – und hinein ging es in die gezielte Vorbereitung auf Sonnabend, wenn es ab 13 Uhr beim Verbandsligisten Güstrower SC um den Einzug in das Landespokal-Viertelfinale geht.

Marcel Schuhen (Regeneration) pausierte gestern genau wie Matthias Henn (Regeneration), Ronny Garbuschewski, Hasan Ülker (beide krank), Michael Gardawski (Schulterprobleme) und Marcus Hoffmann (Verletzung am Sprunggelenk). Maximilian Ahlschwede konnte zumindest eine Laufeinheit entlang des Trainingsplatzes absolvieren. Für das Match im Lübzer Pils-Cup rückt Samy Aubele zwischen die Pfosten für Marcel Schuhen.

 

 

 

 

 

Anzeige
AOK