Anzeige

Lübeck – Der SC Rapid ist Tabellenführer der Kreisliga, will es nach dem verpassten Titel in dieser Saison schaffen, die neue Verbandsliga zu erklimmen. Dabei machte der Club am vergangenen Sonntag beim 3:1-Sieg über den Nachbarn SC Buntekuh einen weiteren Schritt dorthin. Mazlum Yoksul (Foto) erzielte in dieser Partie alle drei Tore für die Mannschaft von Trainer Sebastian Wenchel. HL-SPORTS traf den Hattrick-Schützen, der am kommenden Sonntag seinen 25-jährigen Geburtstag feiert.

HL-SPORTS: Wie hast du die Vizemeisterschaft erlebt und was denkst du, ist diese Saison drin?

Mazlum Yoksul: „Wir spielten eine gute Saison, es hat dabei nur das i-Tüpfelchen gefehlt, aber es sollte wohl mit dem Aufstieg nicht sein. Travemünde war einen Tick besser und ist verdient aufgestiegen. Wenn wir diese Saison weiter Gas geben und uns konzentrieren, bin ich guter Dinge. Wir sind eine sehr starke Truppe, auf jeder Position doppelt besetzt und jeder möchte spielen. Es wird um den Platz gekämpft und das sieht man auch beim Training, wie auch beim Spiel. Jeder ist heiß.“

HL-SPORTS: Drei Tore in einem Spiel schafft man auch nicht jede Woche. Wie hast du deine Tore erlebt?

Mazlum Yoksul: „Zwei wunderschöne Pässe von Marcel „Stichlo“ Stellbrinck  waren dabei. Den ersten haben ich direkt genommen und ins lange Eck verwandelt und beim zweiten verarbeitet, den Abwehrspieler stehengelassen und ins kurze Eck. Beim 3:0 war es Kapitän Bartek mit einem schnellausgeführten Freistoß – super Flanke und ich musste nur noch mit dem Kopf einnicken. Das letzte Mal hatte ich drei Treffer in der vergangenen Saison gegen Kücknitz und im Pokalspiel vor drei oder vier Jahren gegen Eichholz. Da waren es aber sogar sieben Tore, die ich erzielte.“

HL-SPORTS: Klasse und vielen Dank. Weiterhin viel Erfolg, Mazlum.

Anzeige