Anzeige

Rostock – Beim ersten Mannschaftstraining des FC Hansa Rostock vor dem Duell gegen Werder Bremen II (Sonnabend, 19.11.2016, Anstoß 14 Uhr) fehlten lediglich Maximilian Ahlschwede und Marcus Hoffmann. Die beiden Defensivkräfte liefen nach einem individuellen Training im Ostseestadion noch ein paar Runden auf dem Rasen, werden wohl bald wieder voll dabei sein.

Die anderen Hansa-Spieler arbeiteten auf dem Platz hinter der Südtribüne besonders mit dem Köpfchen. Zur umfangreichen Erwärmung unter Athletik-Trainer Björn Bornholdt gehörten in dieser Einheit auch Aufgaben mit kognitiven Elementen. Außerdem erwartete die Profis zum Trainingsstart ein Mix aus Entengang, Hochstrecksprüngen und Sprints.

Nach dem Sechs-gegen-Zwei ging es in eine große Spielform über, in der sich jeder präsentieren wollte. Der Kampf um die Kaderplätze ist eröffnet!

Bis zum Spiel gegen Werder Bremen II, das vom NDR-Fernsehen übertragen wird, stehen noch drei Trainingseinheiten an.

 

Anzeige