Anzeige

Eichede – Am Montag (HL-SPORTS berichtete) trennte sich der SV Eichede nach 14 sieglosen Partien von Jörn Großkopf (Foto). Für den 50-Jährigen übernimmt bekanntlich Martin Steinbek (46) interimsweise nun die Geschicke an der Linie bis zur Winterpause. Großkopf hatte das zuvor allerdings schon kommen sehen, war nicht wirklich überrascht von seiner Beurlaubung. „Es waren schon Anzeichen da. So ist halt das Fußballgeschäft. Wenn Erfolge ausbleiben, trifft es meistens den Trainer.“ Ansonsten geht der Fußballlehrer realistisch mit der Situation um, hegt keinen Groll. „Klar muss das jetzt noch ein paar Tage sacken. Im Endeffekt hat das aber wohl einfach nicht gepasst. Trotzdem wünsche ich dem Verein alles Gute.“

Anzeige
AOK