Anzeige

Lübeck – Der Titelverteidiger des Kreispokals für Untere Mannschaften VfB Lübeck II steht im Halbfinale. Am Dienstagabend hatte die Mannschaft von Trainer Serkan Rinal keine Probleme beim TSV Travemünde II aus der Kreisklasse. Herausstechend war dabei Calvin Damm (22., 63., 66., 74., 88.), der fünf Treffer beim 9:0 (2:0)-Sieg der Grün-Weißen erzielte. Außerdem trugen sich Rezan Almosa (54.), Samet Demircan (78., 82.) und Travemündes Dominik Genermann (11. ET) in die Torschützenliste ein.

Im zweiten Dienstagsspiel des Viertelfinales siegte Fortuna St. Jürgen II gegen Eintracht Groß Grönau II mit 2:0 (1:0). Für die Gastgeber waren Eric Reuter (28.) und Florian Knoop (86.) erfolgreich.
Hakan Temnur, Trainer der Lauenburger: „Und wieder mal haben wir das Spiel unter Kontrolle und kommen unter die Räder. Fortuna konnte kein Spiel aufbauen, kam nur über Befreiungsschläge über die eigene Hälfte, aber das genügte, um uns zu schlagen. Wir müssen wieder zwei Schwerverletzte beklagen. Unsere Personaldecke weist nur noch zwölf gesunde Spieler auf. Glückwunsch an Fortuna: mit Minimal-Fußball zum Erfolg.“
Vor dem Spiel zog sich Gökhan Kalyoncuoglu eine Blockade im Knie zu, konnte nicht auflaufen und Tamin Navabi brach sich das Schlüsselbein in der ersten Viertelstunde.

Am Mittwoch steigen die restlichen beiden Spiele dieser Runde: Rot-Weiß Moisling II gegen FC Dornbreite II und der VfL Bad Schwartau II empfängt den TSV Schlutup II. Anpfiff ist jeweils um 19.30 Uhr.

Anzeige