Anzeige

Tangstedt – Bereits heute Abend beginnt der letzte Spieltag vor der Winterpause in der Kreisliga Stormarn/Lauenburg. Der TSV Berkenthin ist zu Gast beim Ligaprimus, dem WSV Tangstedt. Auf dem heimischen Platz ist Tangstedt noch ungeschlagen, während die Schleusenwärter auswärts noch sieglos sind. Die Bahnhofskicker sind in der Tabelle im Moment auf der vorletzten Position zu finden. Der Abstand auf das rettende Ufer beträgt vier Zähler. Anpfiff in Tangstedt ist heute um 20 Uhr.

Am Sonntag um 14 Uhr bestreitet der Ratzeburger SV das letzte Spiel des Jahres auf dem eigenen Platz. Am Riemann gastiert die SG Großensee/Brunsbeck. Die Gäste stehen derzeit mit 13 Punkten auf einem Abstiegsplatz. Das Hinspiel endete allerdings 1:1. Die Löwen sind in dieser Saison auf dem heimischen Platz die beste Mannschaft der Kreisliga.

Ebenfalls zu einem Heimspiel empfängt der Krummesser SV am Sonntag um 14 Uhr, den VfL Oldesloe. Der Tabellenletzte ist Gastgeber für den Vierten der Rangliste. Aus der vergangenen fünf Partien sammelten die Krummesser nur einen Punkt, dem gegenüber stehen vier Siege und ein Unentschieden für den VfL Oldesloe.

Stimmen vor dem Spieltag:

WSV Tangstedt – TSV Berkenthin (Freitag, 20 Uhr, Kleines Alsterstadion)

Stefan Kreutzfeldt (TSVB): „Am Freitag geht’s bereits nach Tangstedt. Ein Spiel wo ein taktisches Statement fast überflüssig ist. Wir werden frei ausspielen, evtl. noch ein, zwei Dinge probieren in der Aufstellung, denn wir haben gegen den Tabellenführer nichts zu verlieren.
Danach haben wir 4 Monate Winterpause, die wir nutzen müssen um im neuen Jahr noch das Wunder "Klassenerhalt" in Angriff zu nehmen.“

Ratzeburger SV – SG Großensee/Brunsbeck (Sonntag, 14 Uhr, Am Riemann)

Marc Kliesmann (RSV): „Am Sonntag bestreiten wir unser letztes Heimspiel im Jahr 2016.
Gegner und Gast am Riemann ist die SG aus Großensee/Brunsbek. Das Hinspiel endete 1:1 mit viel Glück auf unserer Seite, das Spiel nicht verloren zu haben.
Wir sind also gewarnt und werden mit der richtigen Einstellung ins Spiel und den Gegner keinesfalls unterschätzen. Wir wissen am besten wozu sie in der Lage sind. Diesmal gibt es keine Ausreden, wir wollen es besser machen und unser letztes Heimspiel vor heimischen Publikum mit drei Punkten beenden. Wir hoffen unseren Fans zum Jahresabschluss nochmal ein tolles Fußballspiel zu bieten.“

Krummesser SV – VfL Oldesloe (Sonntag, 14 Uhr, Beidendorfer Weg)

Jan Sternberg (KSV); „Am Sonntag bestreiten wir das letzte Spiel dieses Jahr. Der Gegner aus Bad Oldesloe ist haushoher Favorit. Unser Ziel ist es, uns so teuer wie möglich zu verkaufen. Vielleicht gibt uns der Last Minute Punkt gegen Berkenthin etwas Rückenwind. Allerdings hat Oldesloe derzeit einen Lauf und zählt nicht gerade zu unseren Lieblingsgegnern. Unabhängig vom Ausgang werden wir danach die Winterpause nutzen um uns neu zu sortieren und uns 2017 mit aller Macht gegen den Abstieg zu stemmen. Ein Punkt am Sonntag wäre dafür selbstverständlich phänomenal.“

Spiele Kreisliga Stormarn/Lauenburg: 
   
WSV TangstedtTSV Berkenthin  
SSC Hagen Ahrensburg IIBargfelder SV 
Breitenfelder SVTSV Trittau 
Ratzeburger SVSG Großensee/Brunsbeck 
TuS HoisdorfSG Union Grabau 
Krummesser SVVfL Oldesloe 
SG Wentorf-S./SchönbergSV Bor. Möhnsen 
TSV GudowSV Eichede III 
Anzeige