Anzeige

Hamburg – Die Sorgen beim FC St. Pauli werden immer größer: Heute ist Christopher Buchtmann in der ENDO-Klinik zu einer genauen Untersuchung. Der Mittelfeldspieler musste in Heidenheim nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler vorzeitig vom Platz.

Auch Jan-Philipp Kalla und Philipp Ziereis waren gestern nicht im Mannschaftstraining dabei; beide arbeiteten ihr individuelles Reha-Programm ab.

Vor dem Training am Sonntagmorgen stand für die Kiezkicker eine ausführliche Videoanalyse auf dem Programm. Danach ging es in zwei Gruppen weiter: Die Spieler, die am Vortag in Heidenheim und bei der U23 auf dem Platz gestanden hatten, gingen laufen und anschließend in den Kraftraum, während die übrigen Kicker ein Spielersatztraining absolvierten.

Heute wird nicht trainiert, die nächste Einheit ist für morgen um 10 Uhr vorgesehen.

 

Anzeige
AOK