Anzeige

Tangstedt – Am letzten regulären Spieltag des Jahres in der Kreisliga Stormarn/Lauenburg reiste der TSV Berkenthin zum Spitzenreiter, dem WSV Tangstedt. Die Schleusenwärter erlebten bei der 0:12-Niederlage ein Debakel. Die Bahnhofskicker stehen nach der Niederlage weiterhin bei zehn Punkten. In der Tabelle bedeutet diese Ausbeute Rang 15.

Am Sonntag spielte der Ratzeburger SV das letzte Spiel des Jahres. Zu Gast am Riemann war die SG Großensee/Brunsbeck. Die Löwen gewannen mit 4:2 (1:0). Stefan Merkens war Doppeltorschütze für die Ratzeburger. Mit 35 Punkten auf dem Konto rangiert der RSV auf Position drei der Tabelle.

Der Krummesser SV hatte den VfL Oldesloe zu Gast. Das Tabellenschlusslicht unterlag dem Vierten mit 1:5. Mit zwei Siegen, drei Unentschieden, sowie zwölf Niederlagen bleiben die Kornbrenner mit neun Punkten am Ende der Tabelle. Eine Chance dies noch vor der Winterpause zu ändern, gibt es für den KSV am kommenden Sonntag. Dann wird das Spiel gegen den Breitenfelder SV nachgeholt.

Statistiken und Stimmen nach dem Spieltag:

WSV Tangstedt – TSV Berkenthin 12:0 (5:0)
Tore: 1:0,9:0,12:0 Micheel (23.,74.,84.), 2:0,4:0 Pajewski (25.,35.), 3:0,6:0 Samimi (33.,50.), 5:0 Gyimah (42./Elfm.), 7:0 Lüthje (55.), 8:0,10:0 Mueggenburg (72.,78.), 11:0 Badawere (80.)

Stefan Kreutzfeldt (TSVB): „Mehr als müde lächeln kann ich heute nicht.
Auch wenn 12 Gegentore eine deutliche Nummer sind, haben wir uns mit unserer Truppe aus 11 Mann + Co-Trainer auf der Bank lange gut verkauft, bis zur 24. Minute. Tangstedt war schon echt gut, aber ich bin froh wenn der WSV hochgeht und man gegen "so einen Kader" nicht mehr spielen muss.“

Ratzeburger SV – SG Großensse/brunsbeck 4:2 (1:0)
Tore: 1:0,3:1 Merkens (20.,85.), 2:0 Leuschke (65.), 2:1 Nosinski (84.), 3:2 Schneider (87.), 4:2 Zunker (92.)

Marc Kliesmann (RSV): „Ein Sieg ohne großen Glanz. Dennoch freuen wir uns riesig das Jahr 2016 mit einem Erfolgserlebnis abgeschlossen zu haben. In der Anfangsviertelstunde fanden wir kaum ins Spiel, Großensee erspielte sich zu dem Zeitpunkt bereits hochkarätige Torchancen die Gott sei Dank nicht genutzt wurden. Daher war der Jubel zum 1:0 umso größer als S.Merkens ein Abstaubertor markierte nachdem der Torwart einen getretenen Freistoß von Jan Weluda nicht festhalten konnte.
Dieses war auch der Halbzeitstand. Glückliche Führung, da Großensee bis zum Ende der ersten Hälfte mehrfach die Möglichkeit hatte ebenfalls Tore zu erzielen. Zur zweiten Halbzeit nahmen wir einige Veränderungen vor und man merkte, dass wir besser ins Spiel kamen. Großensee verschoss einen Elfmeter zur Mitte der zweiten Hälfte und wir schlugen prompt eine Minute zum 2:0 zu, durch Kai Leuschke.  Großensee gab nicht auf und kam zum Anschlusstreffer.
Postwendend stellten wir den alten Abstand her und machten das 3:1 erneut durch S.Merkens.
Darauf schlug dann Großensee wieder zurück und verkürzte auf 3:2 und bekam kurze Zeit Aufwind.
Janne Zunker machte dann in der 92.Minute mit Hilfe des gegnerischen Torwarts den Siegtreffer  zum 4:2,nachdem der TW unserem Stürmer den Ball beim Abwurf auf die Brust warf dieser das Geschenk dankend annahm und den Ball im Tor unterbringen konnte.
Aufgrund der zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg ,in dem aber Großensee zu keinem Zeitpunkt unterschätzt wurde. Jetzt genießen wir erst einmal die Winterpause und den Blick auf die Tabelle. Die Löwen sind im Soll und haben eine tolle Halbserie gespielt.
Glückwunsch an meine Truppe und natürlich auch an alle Beteiligten im und um das Team herum.
Allen Mannschaften schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Krummesser SV – VfL Oldesloe 1:5

Jan Sternberg (KSV): "Oldesloe war wie erwartet der starke Gegner. Wir gingen durch ein starkes Tor von Felix Giesen in Führung und verpassen danach zwei Großchancen. Dann kassieren wir den Ausgleich und beim 1:2 springt der Ball vom Pfosten an die Brust unseres Verteidigers ins Tor. Danach hat Oldesloe das Spiel dominiert. Sehr schade für uns, das Spiel hätte auch anders laufen können. Trotzdem haben wir vernünftig gespielt, auch wenn man mit einer Niederlage nie zufrieden sein kann. Nächsten Sonntag müssen wir nochmal gegen Breitenfelde ran und ich habe die Hoffnung, dass wir die Leistung der ersten 30 Minuten zeigen, denn dann können wir das Spiel vielleicht offen gestalten."

Ergebnisse Kreisliga Stormarn/Lauenburg: 
   
WSV TangstedtTSV Berkenthin 12:0
SSC Hagen Ahrensburg IIBargfelder SV0:1
Breitenfelder SVTSV Trittau5:0
Ratzeburger SVSG Großensee/Brunsbeck4:2
TuS HoisdorfSG Union Grabau1:1
Krummesser SVVfL Oldesloe1:5
SG Wentorf-S./SchönbergSV Bor. Möhnsen1:3
TSV GudowSV Eichede III0:3

Tabelle Kreisliga Stormarn/Lauenburg:
        
Pl. MannschaftSp.Diff.Pkt.
1.WSV Tangstedt1713315042
2.Breitenfelder SV1612223738
3.Ratzeburger SV1811251435
4.VfL Oldesloe1710433334
5.Bargfelder SV17935730
6.SV Eichede III148243026
7.TSV Gudow16817925
8.SG Union Grabau16646-722
9.SG Wentorf-S./Schönberg17566-221
10.TuS Hoisdorf18558-1120
11.SV Bor.Möhnsen17458-1717
12.SSC Hagen Ahrensburg II16529-1414*
13.TSV Trittau17449-1313*
14.SG Großensee/Brunsbeck173410-1813
15.TSV Berkenthin182412-4510
16.Krummesser SV172312-479

* 3 Punkte Abzug wegen eines Nichtantritts

Anzeige