Hamburg – Er spielt seit 2012 beim HSV, ist ein Abwehrspieler und hat Teile Sommervorbereitung der Bundesligamannschaft absolviert: Jetzt hat der 18-Jährige seinen ersten Profivertrag unterschrieben. Aus dem bisherigen Fördervertrag des U19-Spielers Jonas Behounek wurde ein Lizenzspielervertrag.

Der Rechtsverteidiger kam 2012 vom Lokalrivalen Eintracht Norderstedt zu den Rothosen und absolvierte in dieser Saison bislang 12 Spiele für die A-Junioren-Bundesligamannschaft. In diesem Jahr schnupperte Behounek immer wieder bei den Profis rein und kam zuletzt beim Testspiel gegen Teutonia 05 zum Einsatz.

Nach dem trainingsfreien Montag steht heute um 15 Uhr die erste Trainingseinheit der Woche an. Sie ist öffentlich – wie die beiden geplanten Einheiten morgen um 10 Uhr und 15 Uhr.

Anzeige