Anzeige

Lübeck – Anfang Oktober verlor der FC Dornbreite II einen seiner zwei Trainer. Thorsten Asmussen trat von seinem Amt zurück. Ihm fehlte der Spaß, wie er gegenüber HL-SPORTS mitteilte. Nun folgt ihm sein ehemaliger Trainer-Kollege Marco Vogel (Foto).

„Das Ganze hat natürlich mehrere Gründe. Aber auf diese möchte ich jetzt gar nicht im Detail eingehen. Manchmal hat man das Gefühl, dass man die Mannschaft einfach nicht mehr erreicht. Und dann sollte man einen vernünftigen Schlussstrich machen. Mit dem Einzug ins Pokalfinale haben wir zum Abschluss des Jahres noch einmal großartiges geleistet“, sagte Vogel am Donnerstag.

Aktuell steht mit Thorsten Damm noch ein Trainer für die Verbandsliga-Reserve zur Verfügung. Damm ist allerdings auch noch für die 3. Herren zuständig. Ob es einen Umbau am Steinrader Damm geben wird, ist noch nicht klar.

Anzeige
FB Datentechnik